Werbung
Freitag, 03. November 2017 14:00 Uhr

Verpuffung im Sportheim: Feuerwehr rettet vier Vermisste Verpuffung im Sportheim: Feuerwehr rettet vier Vermisste

Deensen (rus). Am frühen Donnerstagabend sorgte reichlich Blaulicht und Martinshorn in Deensen und Umgebung für kurzzeitige Aufregung. Grund war eine nicht angekündigte Übung der Feuerwehren aus Deensen, Arholzen und Schorborn. Auch aus Stadtoldendorf rückten Einsatzfahrzeuge aus. Im Sportheim in Deensen waren mehrere Personen vermisst und mussten gerettet werden. Zuvor sollte eine vermeintliche Verpuffung in dem Gebäude für den Einsatz gesorgt haben.

Mit insgesamt rund 50 Einsatzkräften waren die Feuerwehren etwas über eine Stunde an dem Übungsobjekt beschäftigt und mussten die insgesamt vier vermissten Personen, die teils durch Verletztendarsteller dargestellt wurden, gerettet werden. Dazu mussten sich die Einsatzkräfte mit Atemschutz ausrüsten und in die teils verwinkelten und dunklen Gebäudeteile des Sportheimes vorrücken. Auch von außen fand die Brandbekämpfung statt, während mit dem Teleskopgelenkmast die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet wurde. Unter der Leitung von Deensens Ortsbrandmeister Mathias Sander war die Übungslage, von der zuvor keiner der Einsatzkräfte etwas wusste, schnell und professionell abgearbeitet.

Fotos: Feuerwehr

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.