Werbung
Montag, 29. Januar 2018 07:59 Uhr

Stadtoldendorf dominiert TuS Bothfeld bereits zur Halbzeit Stadtoldendorf dominiert TuS Bothfeld bereits zur Halbzeit

Stadtoldendorf (mhn). Der TV 87 Stadtoldendorf steht auch nach der Auswärtspartie beim TuS Bothfeld weiterhin an der Spitze der Landesliga Hannover. Trotz der frühen Anwurfzeit um 12:45 Uhr in Bothfeld und dem Harzverbot zeigte der TV 87 Stadtoldendorf eine professionelle Einstellung und nahm die beiden Hürden auf dem Weg zum Sieg. „Die Körpersprache war da und der unbedingte Wille die Punkte nach Stadtoldendorf zu bringen war auch von der ersten Minute an zu spüren“, kommentierte Trainer Niemeyer den Sieg seiner Mannschaft. „Für uns hat die Saison in Bothfeld erneut begonnen und so müssen wir jetzt auch in die letzten 12 Spiele gehen“, gibt Niemeyer die Marschroute vor.
Zufrieden war Niemeyer mit der vorbildlichen Abwehrleistung seiner Mannen. „Wir haben einen Schritt mehr gemacht als der Gegner und auch die Kommunikation hat gut funktioniert“, so Niemeyer, der zudem seinen Torhüter Sascha Michael mit einem Extralob erwähnte. 
Dank der hervorragenden Abwehrleistung lag Stadtoldendorf bereits zur Halbzeit mit 4:12 in Führung. Trotz einer kleinen Unsicherheit zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Homburgstädter einen deutlichen 14:24-Sieg einfahren,
„Kristof König nagelte ab der 40. Minute das Tor zu und im Angriff wurden diszipliniert die Chancen herausgespielt", freute sich Niemeyer. Der Ausfall von Lukas Lorentzen konnte durch das Abwehrquartett Busse, Brüning, Geese und Huckauf zudem gut kompensiert werden.

Foto: TV87 / Archiv

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.