Werbung
Montag, 07. August 2017 12:30 Uhr

USA-Auswanderer Sergej startet bei YouTube durch USA-Auswanderer Sergej startet bei YouTube durch

Stadtoldendorf/Florida (sar). Sergej, ein junger Mann, der gemeinsam mit seiner Frau Katharina 2013 in die USA ausgewandert ist, informiert seit einiger Zeit Menschen auf seinem YouTube-Kanal „FloridaLifestyleVlogs“ die Viewer darüber, wie es sich in der USA als Auswanderer so leben lässt. Dabei gibt der einstige Stadtoldendorfer seinen mittlerweile 2.500 Abonnenten viele Einblicke in sein gemeinsames Leben mit seiner Frau Katharina und seinem Hund Django.

„Als ich noch ein Teenager war, habe ich schon immer davon geträumt, auszuwandern“, erinnert sich Sergej zurück. 2008 war es schließlich der Urlaub in Miami, welcher ihn in seinen Bann zog. Nach seiner Ausbildung als Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik und einiger Zeit Berufserfahrung in Deutschland entschieden die ehemaligen Stadtoldendorfer, den Weg in die Staaten zu wagen. Die Reise ging im März 2013 nach Clearwater in die Tampa Bay Area nach Florida, wo Sergej in der Nähe einen Arbeitgeber fand.

Man sollte niemals nie sagen

Bald viereinhalb Jahre sind seitdem vergangen und mittlerweile haben sie sich sogar ein Haus in Florida bauen lassen. Seine Frau vermisst neben ihrer Familie einiges aus Deutschland, beispielsweise das Schlendern durch die Innenstädte oder das deutsche Essen. Bei Sergej ist die Sehnsucht nach Deutschland nicht ganz so groß: „Natürlich vermisse ich meine Freunde und Familie aus Deutschland oder mal das gute deutsche Brot, aber die Liebe zu meiner neuen Heimat ist zu groß, als dass ich plane, zurückzukommen“, so deutsch-amerikanische Vlogger. „Unser Visum geht noch einige Jahre und man wird sehen, was die Zeit bringt. Man sollte niemals nie sagen“, schließt er letztlich eine Rückkehr nicht zu 100 Prozent aus.

Was ist eigentlich ein „Vlogger“?

Ein Vlogger ist ein Video-Blogger, der, ähnlich wie beim Schreiben in einem Blog, über Videos kommuniziert und sie regelmäßig veröffentlicht. Der Begriff ist aus den Worten Video und Blog entstanden. Analog zu den Beiträgen in normalen Blogs im Internet ist auch der Vlog dadurch geprägt, dass hauptsächlich eigene Videos durch den Herausgeber des jeweiligen Videoblogs veröffentlicht werden.

„12 Monate Flip Flops“

Das liebt er besonders an seiner neuen Heimat Florida, wo fast immer die Sonne scheint. Auf YouTube lässt er seit über einem Jahr die Welt an seinem Leben in der Ferne teilhaben. „Ich gebe den Menschen, die im Internet nach Informationen über das Auswandern suchen, das, was ich damals nicht hatte. Nämlich das persönliche und authentische Kennenlernen von Florida“. Sein Vlog ist auf deutscher Sprache und aufwendig geschnitten, wofür er viele professionelle Kameras sowie eine Drohne verwendet. „Die Schnitte und die Kombinationen aus meinen Tipps und den schönen Bildern sind es, was meine Viewer an dem Blog lieben“, sagt er.

Wer in der Gegend Urlaub machen will oder selbst an das Auswandern denkt, schaue seine Videos. Aber auch viele alte Bekannte aus der Heimat schalten ein, wenn es wieder heißt „Whats up Leute, wie geht es euch?“. Wenn ihr erfahren möchtet, was es damit auf sich hat, warum er selbst eine Anfrage von „Goodbye Deutschland“ ablehnte und warum er bis jetzt fast eine halbe Million Aufrufe auf seinem Kanal hat, dann schaltet doch mal rein:

https://www.youtube.com/channel/UCC2zT8n2jWaVBqPuPROTavQ

FloridaLifestyleVlogs

Sergej freut sich über jeden Kommentar aus der Heimat und hat uns, gemeinsam mit seiner Frau, eine Nachricht gesendet: „Wir möchten liebe Grüße in die Heimat und an alle die uns kennen senden. Das Weserbergland wird uns immer in positiver Erinnerung bleiben.“

Fotos: FloridaLifestyleVlog

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.