Denkiehausen (red). Wie bereits zur Tradition geworden, ruft die Denkiehäuser Feuerwehr jedes Jahr im Frühling zur „Aktion Saubere Landschaft“ auf. Dieses Jahr war die Beteiligung der Kameraden der Feuerwehr, der Einwohner und der Kinder, wieder enorm. Weit über die Hälfte der Einwohnerzahl waren dem Aufruf der Feuerwehr gefolgt. Leider war diesmal kein „T-Shirt-Wetter“, sodass man diesmal sogar ein paar Regentropfen abbekam. Trotzdem ging man „frohen Mutes“ los und startete beim Dorfgemeinschaftshaus, um das Dorf und die umliegende Gemarkung bzw. Straßen und Straßengräben, von Müll und Unrat zu befreien. In Gruppen ging es in alle Richtungen gleichzeitig los. Leider war der Müllberg in diesem Jahr auch wieder sehr gross.

Nach „erfolgreicher“ Arbeit gab es anschließend als Dankeschön von der Feuerwehr als Sonntagsessen ein gemütliches Angrillen, zu dem es auch wieder, Dank der Denkiehäuser Frauen, ein tolles „Salatbuffet“ gab.

Foto: Meike Heinemeyer