Werbung
Samstag, 10. März 2018 11:36 Uhr

Keine Mitnahme von zusätzlich abgestellter Altpapiersammlung mehr Keine Mitnahme von zusätzlich abgestellter Altpapiersammlung mehr

Kreis Holzminden (red). Ab April dieses Jahrs werden keine zusätzlich an den Straßenrand gestellten Altpapiersammlungen mehr mit eingesammelt. Für die zum Beispiel mit Zeitungen oder mit Altpapier gestapelten Kartons sollen in Zukunft größere Papiertonnen oder Container dienen.

Seit langem schon beschäftigt sich die Abfallwirtschaft des Landkreises mit diesem Thema: den Müllwerkern bereitet die außerplanmäßige Arbeit durch die vielen Papierabfälle große Probleme. Hier spielt sowohl der zeitliche, aber vor allem auch der gesundheitliche Faktor eine Rolle. Per Hand müssen die Kartons aufgesammelt werden, Knie und Rücken sind somit einer enormen Belastung ausgesetzt. Durch schlechtes Wetter können zusätzliche Handicaps auftreten, bei Regen weichen die Kartons auf und werden noch schwerer. Der Krankheitsausfall unter den Müllwerkern ist dadurch bedingt stetig gewachsen.

Mitte Dezember hat sich der Kreistag dem Vorschlag der Abfallwirtschaft des Landkreises Holzmindens angenommen und ist nun zu dem Beschluss gekommen, dass die Bündelsammlung ab April abgeschafft wird. Doch Ausnahmen gelten auch hier: große Kartonagen, sprich Verpackungen von Gegenständen, dürfen weiterhin mit zu den Altpapiertonnen gestellt werden. Die Schmalseite sollte jedoch 60 Centimeter nicht überschreiten.

Die AWH rät allen Haushalten und Großbetrieben sich bei Bedarf mit dementsprechend größeren Tonnen oder Containern auszustatten.

Foto: red

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.