Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 22.10.2020
Werbung
Freitag, 07. August 2020 09:00 Uhr

Containerbrand wird zum Gefahrguteinsatz Containerbrand wird zum Gefahrguteinsatz

Boffzen-Lauenförde (red). Bis in die späten Abendstunden dauerte der Einsatz der Feuerwehr noch in Lauenförde noch an. Zunächst musste nur ein Containerbrand auf dem ehemaligen Herlag-Gelände in Lauenförde gelöscht werden, zu dem am Donnerstagnachmittag um kurz vor 17 Uhr zuerst die Ortsfeuerwehr Lauenförde alarmiert wurde.

Der Brand auf dem Gelände der ehemaligen Firma Herlag in der Meintestraße in Lauenförde war schnell unter Kontrolle gebracht, allerdings ist durch das Feuer und die Hitzestrahlung eine LKW-Wechselbrücke mit einer unbekannten Flüssigkeit beschädigt worden. Bei genauem Hinsehen stellten die Feuerwehrleute fest, dass sich fast 20 Behälter mit der unbekannten Flüssigkeit auf der Wechselbrücke befanden. Sofort wurde die unbekannte Gefahr erkannt und der Gefahrgutzug der Feuerwehr Holzminden zum Einsatzort in die Meintestraße geordert. Der vermeintliche Gefahrstoff wurde daraufhin unter speziellen Gefahrstoff-Schutzanzügen von dem Auflieger entfernt. Eine Analyse, um welchen Stoff es sich handelt, liegt uns immer noch nicht vor.

Fotos: red

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang