Werbung
Mittwoch, 25. Juli 2018 16:42 Uhr

Holzmindener Tierheim freut sich über Spende – eigener Pkw erleichtert Arbeit Holzmindener Tierheim freut sich über Spende – eigener Pkw erleichtert Arbeit

Holzminden (aks). Hilfe für Mensch und Tier: Über eine großzügige Spende durfte sich das Tierheim Holzminden am heutigen Nachmittag freuen. „Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Sponsoren, die es möglich gemacht haben, ein Auto für das Tierheim zu bekommen“, sagte der erste Vorsitzende Jens-Uwe Müller im Rahmen der Begrüßungsrunde. Insgesamt haben sich 18 Sponsoren, darunter auch unser Nachrichtennetzwerk (Weser-Ith News, Holzminden News und Höxter News), daran beteiligt, dass die Idee eines Autos für das Tierheim in die Tat umgesetzt werden kann – und das in nur acht Wochen. Kein Wunder bei Müllers Engagement, denn er hat jeden einzelnen Sponsor persönlich angesprochen und damit viel Zeit in das Projekt investiert.

Bei dem gesponserten Auto handelt es sich um einen umgebauten, dreijährigen Mercedes Benz Citan vom Autohaus Beineke. Eine Klimaanlage und ein Lüfter gewährleisten eine angenehme Klimatisierung des Wagens – sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Tiere. Weiterhin ist das Auto mit zwei Transportboxen ausgestattet. „Ich bin erleichtert, dass wir jetzt ein Auto haben. So kann ich heute Nachmittag losfahren und die Bestellungen abholen“, so Sarah Ruppert, hauptverantwortliche Tierpflegerin.

Über die Hilfe freuen sich auch die Sponsoren: „Es ist ein Anreiz, den Helfern die Arbeit zu erleichtern. Alles, was mit Tieren zu tun hat, unterstützen wir gerne“, erklärte Alexander Klingenberg von der Futterkrippe. Auch Rolf Haas der VR-Bank in Südniedersachsen eG legt großen Wert auf eine Unterstützung: „Ich erachte es für wichtig, sich im Tierheim zu engagieren und der ehrenamtlichen Arbeit tatkräftig unter die Arme zu greifen. Dem Erhalt des Tierheims soll nichts im Wege stehen“.

Jens-Uwe Müller ergänzte: „Wir wollen das Tierheim solide und zuverlässig auf die Beine stellen“. Aktuell befindet sich das Tierheim zur Umsetzung dieses Vorhabens auf dem besten Wege, denn es steht bereits ein neues Projekt bevor. Aktuell gehe man mit den Kommunen in die Planung, wie das Tierheim neugestaltet werden kann beziehungsweise welcher neue Standort in Frage käme. Dabei bestehe die Möglichkeit des Neubaus oder des Kaufes einer Immobilie. Letzteres sei laut Müller einfacher, da man dann wisse, was auf einen zukomme. Außerdem sei ein Umzug dann auch kurzfristig möglich. „Wir haben eine super Akzeptanz beim Landkreis, im letzten halben Jahr haben wir einfach viel bewegt und verändert“, fügte Müller hinzu.

Und die Sponsoren sind sich sicher: Um die aktuell sieben Hunde und 60 Katzen, darunter 30 Katzenbabys, wird sich liebevoll gekümmert. Auch die Erziehung der Hunde steht im Vordergrund: Regelmäßig geht es mit den Hunden in die Hundeschule, um die Vermittlungschancen zu steigern. Und die Arbeit zeigt immer wieder ihre Erfolge, denn letzte Woche wurde ein Wolfshund, die in der Regel nicht als Anfängerhunde gelten, vermittelt.

Die Sponsoren im Überblick:

Autohaus Beineke
Dieter Daehn GaLa-Bau
Fahrschule Diavolo
Fliesenlegermeister Thorsten Fieker
Futterkrippe
Gebrüder Gehl
H. Hartmann Malerei
Hachenberg & Partner
Haus für Sicherheit
Heine GmbH
Heyne & Penke Verpackungen GmbH
Jens Müller GmbH
Caravan Park Müller
Karosseriefachbetrieb Rüger GmbH
Haircastle
VR-Bank in Südniedersachsen eG
Die Werbeeule
Weser-Ith News/Deutschland News WBH

 

 

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite