Lauenau (mm). Die Vorbereitungen auf den 1. Hannover-Fight-Club haben sich aus Sicht des Veranstalters, der bei der Fightcard durch den Powerhouse Box Gym-Inhaber Reza Zahirinasab kräftig unterstützt wurde, gelohnt. In der vollen HFC-Hall der StB Verkehrstechnik bekamen die Zuschauer viel Aktion im Seilgeviert geboten.

Insgesamt fanden an diesem Abend zwölf Kämpfe in vier verschiedenen Kampfsportarten statt. Bei der Sportart Boxen hatten die heimischen Besir Ay aus Hannover und Omar Siala aus Hameln die Nase vorne. Omar Siala bekam es hierbei mit Mazen Gierke zutun, der an diesem Abend seinen sage und schreibe 149 (!) Profiboxkampf antrat. In diesem Gefecht, welches über die volle Distanz von sechs Runden ging, bestimmte Siala das Geschehen aus der Ringmitte und musste aber bei Konterangriffen von Gierke immer auf der Hut sein. Dieses Duell endete mit einem deutlichen Punktsieg für Omar Siala.

Im Hauptkampf des Abends gab der Hannoveraner Besir Ay sein Boxcomeback. Sein letzter Boxkampf fand im Dezember 2019 in Hameln statt. Ay traf auf den Ungar Gyorgy Mizsei. Der Lokolmatador ließ vor heimischen Publikum nichts anbrennen, bestimmte das Geschehen aus der Ringmitte und zeigte gute Kombinationen. In der dritten Runde ging Mizsei insgesamt viermal zu Boden, sodass der Ringrichter den Kampf abgebrochen hat. Somit baut Ay seine Kampfbilanz auf 14 Siege aus 15 Kämpfen aus.

Für die Kämpfer des Powerhouse Hannover verlief der erste Kampfabend in der HFC-Hall, welcher noch im diesem Jahr wiederholt werden soll, durchwachsen. Neben Besir Ay (Boxen) konnten lediglich Behtasch (K1) und Andrej Surenkov (K1), dessen Karriereende nach diesem Kampf bekannt gegeben wurde, ihre Kämpfe gewinnen. Insgesamt war es eine gelungene Premiere, die sich sehen lassen konnte.

Die Ergebnisse des Abends

Boxen:

Omar Siala (Kety Boxpromotion) – Mazen Gierke (Berlin) Punktsieg Omar Siala

Besir Ay (Powerhouse Hannover) – Gyorgy Mizsei (Ungarn) Sieg für Besir Ay durch TKO in der 3. Runde

Kickboxen (K1):

Shayana Murati (Powerhouse Hannover) – Dayana Boshi (Budokan Duisburg) Punktsieg Dayana Boshi

Christian Nguyen (Powerhouse Hannover) – Maximilian Weyhrich (Budox Nienburg) Sieg Maximilian Weyhrich durch TKO in der 3. Runde

Saad Shingali (Sporium Bückeburg) – Robert Michelone (Team Trigoon Berlin) Punktsieg Saad Shingali

Behtasch (Powerhouse Hannover) – Goran Lazarevski (Chang Gym Hannover) Punktsieg Behtasch

Metin Kilinc (Powerhouse Hannover) – Christopher Soer-Merfert (Körperschmiede Hildesheim) Punktsieg Christopher Soer-Merfert

Shazad Hamad (Black Diamond Empire) – Farid Salehi (Team Budox Nienburg) Sieg für Sahzad Hamad nach Aufgabe

Andrej Surenkov (Powerhouse Hannover) – Dawood Petroinella (MW Team/NL) Punktsieg Andrej Surenkov

Tyronne Pfeiffer (Trans4mer Mainz) – Shamil Khydyvov (Buji Gym Düren) Sieg für Tyronne Pfeiffer nach Aufgabe

Muay Thai:

Juan Schikorra (Team Muskelkater) – Madhi Massavy (Team Trigoon Berlin) Punktsieg Juan Schikorra

OR:

Selaci Hairush (Powerhouse Hannover) – Robbie Kabundi (Team Muskelkater) Punktsieg Robbie Kabundi

Fotos: mm