Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Montag, 28.09.2020
Werbung
Samstag, 05. September 2020 11:25 Uhr

Corona: TV 87 Stadtoldendorf stellt Hygiene-Konzept vor - Karten-Interessierte sollten schnell sein! Corona: TV 87 Stadtoldendorf stellt Hygiene-Konzept vor - Karten-Interessierte sollten schnell sein!

Stadtoldendorf (red). In der letzten Woche trafen sich der Landrat Michael Schünenmann und die Vertreter des Stadtoldendorfer Handballs, um das speziell entwickelte Hygiene-Konzept für die Oberliga vorzustellen. Es sieht vor, dass die Heimspiele der Oberliga-Herren in der im Oktober beginnenden Saison unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln vor 250 Zuschauern stattfinden werden.

„Wir bieten nur personalisierte Dauerkarten an und besetzen auch nur jede zweite Reihe, damit genügend Sicherheitsabstand gewahrt ist. Es gibt keine Stehplätze. Ferner haben wir die Halle in fünf Blöcke eingeteilt A - E und jeweils vier Reihen pro Block. Da wir auch in den Reihen für Abstand sorgen werden, können nur etwa 60 Personen pro Reihe sitzen. Die Blöcke A und B müssen 45 Minuten, die Blöcke C und D 30 und Block E 15 Minuten vor Spielbeginn die Plätze einnehmen. Dadurch vermeiden wir Staus beim Betreten der Halle“, erklärtn Volker Gnioth vom TV 87 Stadtoldendorf.

„Der Haupteingang bleibt wie gewohnt bestehen, die vier Notausgänge werden im Konzept zu reinen Ausgängen und vermeiden ebenfalls Staus bei Spielende, somit können sich die Zuschauer nicht auf den Gängen treffen und wir schaffen ein Einbahnstraßensystem“, führt Gnioth weiter aus.

Beim Betreten der Halle müssen alle Zuschauer die Hände desinfizieren und einen Mundschutz tragen, bis der Sitzplatz erreicht ist. Auch beim Gang zur Toilette müssen die Notausgänge benutzt werden und der Mund-Nasenschutz getragen werden. Der Verkauf von isotonischen Erfrischungsgetränken der heimischen Brauerei erfolgt am Platz. Auf die beliebten Brötchen und Würstchen muss aus hygienischen Gründen leider verzichtet werden. Landrat Schünemann zeigte sich überzeugt und hatte nichts zu beanstanden. Auch das Ordnungsamt der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf hat bereits zugestimmt. Nach der aktuellen Niedersächsischen Corona Verordnung sind unter § 26 sogar bis zu 500 Zuschauer erlaubt, wenn die Abstandsregeln eingehalten werden. Ab sofort können Interessenten die Dauerkarten buchen auf der Seite Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Wir benötigen Vorname, Nachname, Adresse ,Telefon und E-Mail, wenn vorhanden. Dies dient dem Gesundheitsamt zur Nachverfolgung von Infektionen, falls welche auftreten sollten. Nach der Saison werden die Daten gelöscht.Die Vergabe der Dauerkarten erfolgt nach dem Windhundverfahren. Wer am schnellsten bestellt, ist sicher dabei. Die Besteller erhalten eine Bestätigungsmail und etwa Mitte September eine weitere Mail mit der Angabe der Kontonummer zur Bezahlung. Ich denke, die Karten werden schnell vergriffen sein, da sich der TV großartig verstärkt hat und wir, denke ich, viele spannende Spiele erleben werden. Die Rumbruchshalle soll wieder eine Festung werden. Eine Dauerkarte, für die 14 Heimspiele kostet nur 90 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre und Studenten zahlen nur 70 Euro. Jetzt heißt es auf geht es und ran an die Tickets!“, so der TV-Sprecher abschließend.

Foto: TV 87

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang