Holzminden (zir). Dass wir in der heutigen Zeit ein freies Leben führen dürfen, verdanken wir dem Grundgesetz. Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz unterschrieben und feierte in diesem Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Im Zuge dessen veranstaltete die Stadt Holzminden und das Stadtmarketing Holzminden eine After School Party in der Stadthalle.

„Ich bin stolz auf das Grundgesetz und freue mich, dass wir seit 75 Jahren in Freiheit leben dürfen. Deshalb möchten wir heute im Zeichen des Grundgesetzes mit euch feiern“, richtete Bürgermeister Christian Belke seine Rede an die anwesenden Schülerinnen und Schüler. „Ich möchte an dieser Stelle allen Danken, die sich an der Organisation dieser Veranstaltung beteiligt haben. Das Grundgesetz ist ein wichtiges Thema, daher ist es umso wichtiger, dass wir es gebührend feiern“, fügt der Bürgermeister hinzu. Zum Einläuten der Feierlichkeiten setzten die Besucher zu einem „Happy Birthday, liebes Grundgesetz“ an. „Ich bin zu Tränen gerührt, wenn ich das alles hier sehe“, freut sich Silvia Backhaus von der Stadt Holzminden.

Danach durften die Schüler zu der Musik von DJ Sonoro tanzen, sich im Foyer ein kostenloses Wrap vom Stand der OBS abholen, Popcorn oder Kuchen vom Abiturjahrgang erwerben oder sich bei den Info-Ständen der VR-Bank, Sensoria oder der HAWK weiter informieren. Außerdem stellten die Schule an der Weser, die OBS, die BBS sowie das Campe-Gymnasium Kunstwerke im Foyer aus, die Belke mit einem „Riesen Respekt“ lobte und zudem versprach, die Kunststücke in den Leerlokalen in der Innenstadt auszustellen. Jedes dieser Kunstwerke geht auf die ersten 20 Artikel des Grundgesetzes ein und symbolisiert deren Inhalt. „Was ihr hier alles auf die Beine gestellt habt, ist einfach nur klasse“, lobt Backhaus die Künstler und fügt das Zitat von Sigmund Groff hinzu: „Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze, die erst durch unsere Fantasie vollendet wird.“

Zwischendurch traten unter anderem auch die ehemaligen Gewinnerinnen des Gesangwettbewerbs Vocal Hero, Lorena Hagenow, Vlada Ilina, Stelle Templin und Sophia Rein auf. Ein Auftritt des Moderators des Tages und ehemaliger DSDS-Finalist, Joshua Tappe, setzte ein Sahnehäubchen auf die Veranstaltung. Auch Interviews mit Ann-Kathrin Otte von Sensoria, Olga Koch von der HAWK und Petra Thönissen von der OBS rundeten die Veranstaltung ab.



Fotos: zir