Holzminden (red). „Du singst gerne, kennst The Voice und den Wettbewerb Jugend musiziert, möchtest dich dort aber nicht anmelden? Dann bist du bei uns richtig!“ So ist es seit Jahren auf der Homepage der Musikschule Holzminden zu lesen. Auch in diesem Jahr rufen die Partner Musikschule und „Courage! Die Gerberding-Stiftung“, die den Gesangswettbewerb vocal hero unterstützt und weiterentwickelt, zu einer neuen Staffel auf. Eine Anmeldung ist ab sofort unter www.musikschule-holzminden.de möglich. 

Im letzten Jahr ist das Finale coronabedingt vom Frühjahr in den Herbst verlegt worden. Entstanden ist ein bewegender Konzertabend, der mit einigen Zuschauern in der Stadthalle Holzminden, einem Live-Stream und (als neue Errungenschaft) mit einem Online-Voting stattfand. Fast 1000 Stimmen wurden abgegeben, um den Publikumspreis zu ermitteln, obwohl nur 120 Besucher in die Halle durften. An diese guten Erfahrungen möchten die Organisatoren anknüpfen. Die genaue Anzahl der Besucher muss von der Infektionslage im Herbst abhängig gemacht werden. Klar ist jedoch, dass es wieder einen Live-Stream mit integriertem Online-Voting geben wird. 

Der Gesangswettbewerb vocal hero richtet sich an junge und jung gebliebene Sängerinnen und Sänger. In drei Altersgruppen 10 bis 14, 15 bis 20 und älter als 20 Jahre werden Songs vorbereitet und live mit der Lehrer-Band der Musikschule Holzminden in Konzertform präsentiert. Stifterin Kirsten Gerberding und Musikschulleiter Alexander Käberich sind sich einig, dass es in diesem Jahr ganz besonders wichtig ist, dieses kulturelle Gemeinschaftserlebnis auf die Bühne zu bringen. „Den Einschränkungen der letzten Monate kann nun ein vorsichtiges Öffnen folgen. Der Blick muss sich wieder nach außen richten, Kinder und Jugendliche brauchen Unterstützung, um sich auszuprobieren, Anerkennung zu bekommen oder im Publikum Gemeinschaft zu erleben“, sagt Käberich. 

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und so werden alle Teilnehmenden zu Gewinnern. Schon beim Vorentscheid am 4. September 2021 kann man in der Musikschule vor einer Jury - und ohne Publikum - neue Erfahrungen sammeln. Wer von der Jury mit auf den Weg ins Finale genommen wird, bekommt vier Wochen Gesangsunterricht mit wertvollen Tipps zur perfekten Vorbereitung. Die Proben mit der Band runden das Paket ab, damit beim Finale alles glatt läuft. Professionelle Musiker, Ton-, Bild- und Lichttechnik vom Feinsten und ein begeistertes Publikum, wie es beim vocal hero Finale üblich ist, machen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Für die Vergabe des Jurypreises (6 Monate Gesangsunterricht an der Musikschule Holzminden) wählen die Gesangs-Coaches aus Altersgruppe I und II jeweils einen Preisträger aus. Das Publikum bestimmt in diesen Gruppen die Vergabe ihres Preises. Erstmals ist der Publikumspreis keine Aufnahme im Tonstudio der Musikschule, sondern der Dreh eines Video-Clips. In Absprache mit den Preisträgern wird ein Konzept entwickelt und ein Video erstellt, dass anschießend für den eigenen Auftritt in den sozialen Medien genutzt werden kann. In Altersgruppe III wird ein Ehrenpreis vergeben, der zum Singen des Eröffnungssongs beim Finale im nächsten Jahr berechtigt. 

Also: Raus aus dem Keller, weg vom Bildschirm und den ermüdenden Online-Meetings und rein ins echte Leben.

Foto: Musikschule Holzminden