Eschershausen (r). Die Kreisjugendpflege startet wie immer mit einem speziellen Erste-Hilfe-Lehrgang des Deutschen Roten Kreuzes für Haupt- und Ehrenamtliche aus der Jugendarbeit in das neue Jahr. Neben allgemeinen Grundlagen, die in einer solchen Schulung vermittelt werden, stehen auch die Besonderheiten für eine Anwendung von Erster Hilfe bei Kindern und Jugendliche im Mittelpunkt des Kurses. Mit dem Gelernten soll es Jugendgruppenleitern aus Vereinen oder Verbänden leichter fallen, im Ernstfall richtig zu handeln. Das Zertifikat, das die Teilnehmenden am Ende der Veranstaltung erhalten, wird zum einen für die Beantragung der Jugendleiterkarte (JuLeiCa) benötigt, kann andererseits aber auch für die Beantragung des Führerscheins verwendet werden.

Los geht es am 26. Januar um 07.55 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Eschershausen (Steinweg 20). Für vegetarische Verpflegung ist gesorgt. Die Veranstaltung endet gegen 16.00 Uhr. Teilnehmen können Haupt- und Ehrenamtliche aus der Jugendarbeit sowie Interessierte.

Der Erste-Hilfe-Lehrgang kostet 40,- Euro, sie werden Jugendleiter/innen nach Vorlage ihrer Jugendleiter-Card oder ihrer JuLeiCa-Teilnahmebescheinigung jedoch erlassen.

Anmeldungen sowie Fragen können unter 0 55 31-707 449 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Kreisjugendpflege gerichtet werden.

Foto: Kreisjudengpflege