Denkiehausen (red). Ab dem zweiten Juli wird die Kreisstraße 44 zwischen Denkiehausen und der Kreisgrenze in Richtung Mackensen gesperrt. Dafür muss die Straße vollständig gesperrt werden. Während der etwa fünfwöchigen Baumaßnahme wird nicht nur die Asphaltdecke erneuert, sondern auch die Randstreifen komplett neu aufgebaut. Entsprechende Umleitungshinweise werden für den Zeitraum der Bauarbeiten ausgeschildert. Auf der K44 ist normalerweise auch ein Schulbus unterwegs, wegen der Sommerferien musste der aber nicht umgelegt werden. Die Straßenmeisterei des Landkreises hatte die Arbeiten extra in die Sommerferien gelegt, damit die Verkehrsbehinderungen überschaubar bleiben. Spätestens bis zum Ende der Ferien am 8. August soll der Verkehr aber auf der Kreisstraße wieder ungehindert fließen, falls die Witterung jahreszeitgemäß mitspielt.