Neuhaus (hk). Die am gestrigen Abend gesuchte Frau aus einem Senioren- und Pflegeheim in Neuhaus konnte aufgefunden werden. Demnach geht es der älteren Frau glücklicherweise gut. Zuvor worden die Polizei und die Feuerwehr am Montagabend nach Neuhaus alarmiert, da eine 75-jährige und demente Frau aus einem Seniorenheim nach ihrem Spaziergang nicht zurückkehrte. Ein großer Suchtrupp war im Einsatz und sogar per Polizeihubschrauber wurde nach der 75-Jährigen gesucht. Bis um 22.41 Uhr, als ein Anruf aus Fürstenberg das Team erreichte.

Die Frau stand in dem Garten eines Wohnhauses. Es ging ihr gut, allerdings taten ihre Knochen von dem langen Spaziergang weh. Sie war seit 15 Uhr unterwegs. Es wurde vermutet, dass sie sich rund um Neuhaus verlaufen hatte, denn sie war erst seit zwei Wochen in dem Seniorenheim in Neuhaus untergebracht und hatte dementsprechend kaum Ortskenntnisse. Polizei und Feuerwehr suchten Wanderwege rund um Neuhaus in alle Richtungen ab. Alle Beteiligten freuten sich über den guten Ausgang der Suche und konnte beruhigt die Suche beenden.

Foto: Symbolfoto