Freitag, 13.12.2019
Samstag, 19. August 2017 07:35 Uhr

Beach-Bitch-Rock-Festival feiert Jubiläum - einzigartige All-Inclusive-Festival findet zum fünften Mal statt Beach-Bitch-Rock-Festival feiert Jubiläum - einzigartige All-Inclusive-Festival findet zum fünften Mal statt

Alfeld (red). Am 26. August 2017 veranstaltet der Hula Music e.V. auf dem Sportplatz in Wispenstein bei Alfeld das fünfte Beach Bitch Rock Festival. Acht Bands werden an diesem Tag ein vielfältiges Programm präsentieren. Erstmals gibt es in diesem Jahr eine zweite Bühne, auf der auch leisere Töne ihren Platz finden, und so eine besondere Atmosphäre neben dem rockigen Strandfeeling schaffen sollen. Was gleich bleibt, ist, dass auch in diesem Jahr im Eintrittspreis Camping, Essen und Getränke eingeschlossen sind.

“Wir wollen uns jedes Jahr verbessern, aber nicht vom gewohnten Konzept abrücken. Wir legen viel Wert auf ein nettes Beieinander in stimmungsvoller Atmosphäre und auf ausgesuchte Künstler. Dafür kommen mittlerweile Besucher aus ganz Deutschland nach Alfeld”, weiß Christoph Bessel, der erste Vorsitzende des Vereins, mit Stolz zu berichten. War das Festival vor fünf Jahren noch ein privater Junggesellenabschied, feiert das Beach Bitch Rock nunmehr seinen fünften Geburtstag und beginnt aus den Kinderschuhen herauszuwachsen.

Letztes Jahr kamen bereits 500 Besucher an den Strand nach Wispenstein, dieses Jahr soll es nochmals eine Steigerung geben. Bei der Auswahl der Bands wird viel Wert auf ein breitgefächertes Programm gelegt, das für jeden Besucher etwas zu bieten hat, ohne dabei beliebig zu sein. Als Headliner treten in diesem Jahr die Wisecräcker ​an. Das deutsche Ska-Punk-Urgestein aus Hannover bringt Erfahrung aus mehr als 20 Jahren Bandgeschichte und über 500 Auftritten in der ganzen Welt mit nach Alfeld. Auch die 8kids ​aus Darmstadt sind in diesem Jahr beim Festival dabei. Die Band hat gerade ihr hochgelobtes Debüt-Album “Denen die wir waren” veröffentlicht und spielt Post-Hardcore mit deutschen Texten. Aus Berlin kommen Pictures ​nach Alfeld, das sind vier Musiker mit einer außergewöhnlichen Geschichte. Um die Jahrtausendwende gründeten Maze (Gesang und Gitarre) und Michael (Schlagzeug) die Band Union Youth, die schnell als das nächste große Ding galt… Plattendeals, Gigs in den USA und irgendwie daran zerbrochen. Die unglaubliche Geschichte über die Freundschaft hinter der Band Pictures könnt ihr gerade ausführlich in der auf der Berlinale gelaufenen Dokumentation “Könige der Welt” miterleben.

Ebenfalls in diesem Jahr dabei: die Malasaners. ​Sie ​bringen Stimmung und Irish-Folk-Punk aus Bamberg zur späteren Stunde auf die Bühne, Iron & Stone mit Alfelder Wurzeln zelebrieren mit ihrem Stoner-Doom die härteren Töne und Van Dammed aus Helmstedt eröffnen mit ihrem unterhaltsamen Beach-Metal das Festival.

Auf der neue zweiten Bühne gibt es dieses Jahr zwei außergewöhnliche Acts zu sehen. Ein Mann wie eine ganze Band: Hannover One Man Blues Band​. Mit Footdrums, Blues Harp und Zigarrenbox-Gitarre und Musik - irgendwo zwischen Blues, Rock und Metal - wird dem Besucher ein ganz besonderes Klangerlebnis geboten. Ebenfalls auf der stimmungsvollen zweiten Bühne tritt das Songwriter-Duo MalKapaun auf, das mit seinen deutschen Texten zum Nachdenken und Schmunzeln anregt.

Wie in jedem Jahr sind auch diesmal wieder Camping, Essen und Getränke (Bier und Softdrinks) im Eintrittspreis enthalten, es gibt sozusagen eine Rundumversorgung. Die Tickets für das Festival kosten 34€ im Vorverkauf und können im Bürgeramt Alfeld oder online unter www.beachbitchrock.de erworben werden. An der Abendkasse kosten die Tickets 39€. Das Festival öffnet um 14.30 Uhr seine Pforten, Beginn des Programms ist um 15.00 Uhr. Der Campingplatz ist ab 10 Uhr geöffnet.

Foto: Mario Konang Fotografie

 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite