Samstag, 07.12.2019
Freitag, 27. April 2018 13:08 Uhr

Polizei beendet illegales Rennen in Hameln Polizei beendet illegales Rennen in Hameln

Hameln (red) „Sie nahmen als Kraftfahrzeugführer an einem nicht genehmigten Kraftfahrzeug-Rennen teil“ heißt der Tatbestand, der zwei Autofahrern vorgeworfen wird, die am späten Donnerstagabend in Hameln unterwegs waren.

Die beiden Autofahrer fielen gegen 23.55 Uhr einer Streifenwagenbesatzung auf. Die Autos, ein Mazda und Seat, fuhren auf der Deisterallee in Richtung Innenstadt. Beide Wagen fuhren in einem sehr geringen Abstand hintereinander her und waren mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Mit hohen Geschwindigkeiten ging es weiter über den Kastanienwall, den Thiewall und über die Pyrmonter Straße, wobei im letztgenannten Streckenabschnitt die Geschwindigkeit nochmals erhöht wurde.

Am Fort Luise wurde auf die Wangelister Straße (Bundesstraße 1) abgebogen. Trotz der bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen sind hier Geschwindigkeiten bis 150 km/h festgestellt worden. Die nachfolgende Streifenwagenbesatzung stoppte die Fahrzeuge an einer günstigen Gelegenheit.

Insbesondere das Verhalten auf der Wangelister Straße wird als Teilnahme an einem illegalen Rennen gewertet. Es wurden entsprechende Verfahren gegen den 35-jährigen Fahrer aus Hameln und den 21-jährigen Fahrer aus Hess. Oldendorf eingeleitet.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite