Bad Pyrmont (red). Das dürfte sowohl bei den Spielern als auch bei den regionalen Fußballfans für große Vorfreude sorgen: Die U15-Junioren bestreiten ihre ersten gemeinsamen Länderspiele gegen die Niederlande auf Pyrmonter Boden. Das Stadion an der Südstraße wird am 7. Mai, um 12 Uhr, und am 10. Mai, um 17.30 Uhr, Austragungsort der Spiele sein. Nach dem Besichtigungstermin unter großer Beteiligung seitens des DFB, des NFV und des NFV Kreis Hameln-Pyrmont sowie der für die Organisation des Spieltages verantwortlichen Firma Sevotion wurde der Stadt Bad Pyrmont eine sehr geeignete Spielstätte bescheinigt.

„Wir freuen uns auf zwei siegreiche Spiele gegen die Niederlande in Bad Pyrmont vor großer Kulisse“, erklärte der Teammanager der U15-Nationalmannschaft Marco Rohde zuversichtlich. Er wird mit Trainer Christian Wück, Co-Trainer Jens Nowotny und einem Betreuerteam von insgesamt 13 Personen sowie einem Spielerkader von 22 Fußballern anreisen. Die Fußballer spielen bundesweit in den Regionalligen und treffen nach einigen gemeinsamen Lehrgängen in Bad Pyrmont erstmals zu einem Länderspiel zusammen, das auch von etlichen erwarteten Scouts genutzt werden wird, um Talente für die großen Vereine zu entdecken.

Die vom DFB angesetzten Eintrittspreise für die rund 3.000 überwiegend Stehplätze, belaufen sich auf 5 Euro für Erwachsene, ermäßigt (Kinder und Jugendliche) 3 Euro. Für Gruppen ab 10 Personen kostet der Eintritt dann nur noch 2 Euro. Die Verkaufsmodalitäten und der Verkaufsstart werden nach Ostern bekannt gegeben. Für das Dienstagsspiel gehen Stadt und DFB besonders auf die Schulen zu, um den Kids einen Besuch dieses einmaligen Events zu ermöglichen. Und auch die Pyrmonter Vereine werden stark in die Spieltage eingebunden; denn ohne Ball- und Einlaufkinder kann kein Spiel dieser Größenordnung stattfinden. Und auch das leibliche Wohl der Gäste will bedacht sein.

Foto: Stadt Bad Pyrmont