Landkreis Holzminden (red). Der Landkreis Holzminden informiert am heutigen Mittwoch über 33 Neuinfektionen im Kreis, sodass aktuell 260 aktive Fälle bekannt sind. Seit Beginn der Pandemie wurden 3.118 bestätigte Infektionen gezählt, 2.782 (+19) davon zählen inzwischen als genesen, 76 Personen sind an oder mit dem Virus verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI bei 141,01. 

Im Kreis Holzminden werden derzeit zwei Coronapatienten auf der Intensivstation behandelt, eine Person wird beatmet. Insgesamt sind sieben Intensivbetten belegt. Die Landes-Inzidenz der Hospitalisierung liegt bei 4,1 (Vortag 4,1). Die Landesbelegung der Intensivbetten steigt auf 9,0 Prozent (Vortag: 9,1).

Zurzeit haben 70,1 Prozent der Personen im Landkreis Holzminden ihre Erstimpfung erhalten, 69,6 Prozent bereits die Zweitimpfung und 33 Prozent die dritte Impfung. 

Die aktiven Fälle teilen sich wie folgt auf den Landkreis auf:

Samtgemeinde Bevern: 11

Samtgemeinde Bodenwerder-Polle: 27
davon Stadt Bodenwerder: 3

Samtgemeinde Boffzen: 18

Flecken Delligsen: 14

Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf: 109
davon Stadt Eschershausen: 28
davon Stadt Stadtoldendorf: 60

Stadt Holzminden: 81