Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 20.10.2020
Werbung
Dienstag, 25. August 2020 21:47 Uhr

Oberschule Stadtoldendorf startet "eingeschränkten Regelbetrieb" ab Donnerstag Oberschule Stadtoldendorf startet "eingeschränkten Regelbetrieb" ab Donnerstag

Stadtoldendorf (rus). Die Sommerferien sind nun schon wieder vorbei und der Schulalltag beginnt. Für die Schülerinnen und Schüler der Stadtoldendorfer Homburg Schule wird der Start ins Schuljahr 2020/2021 im „eingeschränkten Regelbetrieb“ erfolgen. Alle Schülerinnen und Schüler sollen täglich in ihrem Klassenverband unterrichtet werden, am Donnerstag (27.08.) und Freitag (28.08.) starten die Klassen 6 bis 10 mit Unterricht von der ersten bis zur vierten Stunde (07:45 Uhr-11:15 Uhr).

Für die neuen Fünftklässler findet die Einschulung am Freitag von 08:35 Uhr bis 11:15 Uhr statt. Vom 31.08. -02.09.2020 findet der Unterricht für die Klassen 5-8 von 7:45 Uhr- 12:15 Uhr und für die Klassen 9 und 10 von 8:35 Uhr -13:05 Uhr statt.

„Damit wir alle möglichst vor Corona geschützt werden, sind einige Regeln zu beachten“, erklärt Schulleiterin Rita Hartwig. So sollen für die Schülerinnen und Schüler sowie auch die Lehrkräfte ab Schulbeginn folgende Regeln gelten:

  1. Außerhalb der Klassenräume ist auf ausreichend Abstand zu achten. In unseren Gängen, Fluren und Treppenhäusern herrscht Rechtsverkehr. Die Wege sind gekennzeichnet.
  1. Kontakteinschränkungen: Körperkontakt (Händeschütteln, Umarmungen…) ist verboten. Während des Unterrichts sollten keine „schulfremde Personen“ in die Schule kommen. Elterngespräche sollten möglichst telefonisch geführt werden, direkte Gespräche mit Lehrern, Frau Metge oder Frau Nölting dürfen nur nach Voranmeldung außerhalb der Unterrichtszeiten geführt werden. Die Anwesenheiten müssen dokumentiert werden.
  1. An der Bushaltestelle und im Gebäude soll grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Es müssen eigene Masken mitgebracht werden. Während des Unterrichts dürfen sie abgenommen werden. Es wird empfohlen, eine kleine Dose mitzunehmen, in der die Bedeckung aufbewahrt werden kann.
  1. Es wird in die Armbeuge gehustet oder geniest.
  1. Beim Betreten der Schule werden die Hände desinfiziert.
  1. Persönliche Gegenstände werden nur allein genutzt. Es ist wichtig, dass jeder Schüler/ jede Schülerin sein/ihr eigenes Material (Etui, Hefte, Mappen, Blöcke…) und Frühstück vollständig bei sich hat.
  1. Es wird häufig und intensiv gelüftet. Die Pausen sollen möglichst draußen verbracht werden. Dazu ist Kleidung wichtig, die auch im Klassenraum vor Zugluft und Kälte schützt. Wer Regenschutzkleidung hat, kann auch bei Regen in den Außenbereich gehen, wo keine Maske getragen werden muss.
  1. Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen soll, kann sich mit ärztlichem Attest vom Präsenzunterricht beurlauben lassen.
  1. Wer aus einem Risikogebiet kommt und in Quarantäne bleiben muss, informiert bitte umgehend das Sekretariat.

„Mutwillige Verstöße gegen die Abstands- und Hygieneregeln haben umgehende Suspendierung zur Folge“, heißt es in den Regelungen weiter.

Foto: Archiv

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang