Höxter (red). Am Montag, 10. Juni, kam es auf der B64 bei Ottbergen zu einem Verkehrsunfall. Gegen 18:30 Uhr war ein 48-jähriger Mann aus Beverungen mit seinem grünen Ford Fiesta von Ottbergen in Richtung Höxter unterwegs. Hinter der Bahnunterführung verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab, und der Ford drehte sich, bis er im Straßengraben zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch entstand am Fahrzeug ein Schaden von rund 5.000 Euro, und es musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Fahrer. Um festzustellen, ob der Alkoholkonsum ursächlich für den Unfall war, ordneten die Beamten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein des 48-Jährigen sicher.

Die Polizei Höxter führt weitere Ermittlungen, um die genauen Umstände des Unfalls zu klären.

Foto: Polizei Höxter