Freitag, 10.04.2020
Werbung
Montag, 27. Januar 2020 09:53 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Grünenplan blickt auf 2019 zurück Freiwillige Feuerwehr Grünenplan blickt auf 2019 zurück

Grünenplan (red). Am Samstag, den 25. Januar 2020, fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehrkameradschaft Grünenplan e. V. und der Freiwilligen Feuerwehr Grünenplan auf dem Kinosaal von Lampes Posthotel statt. Dem Verein der Feuerwehrkameradschaft Grünenplan gehören zum 31.12.2019 256 fördernde Mitglieder an. Nachdem Schriftführer Christian Becker und der erste Vorsitzende Holger Gerke ihre Berichte vorgetragen hatten, folgte die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Grünenplan musste im vergangenen Jahr zu 23 Einsätzen ausrücken. Ortsbrandmeister Holger Gerke ging in seinem Bericht auf einen Teil der Einsätze ein. Anfang des Jahres wurden die Brandschützer zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Am 30. März 2019 dann eine ungewöhnliche Tierrettung beziehungsweise Bergung. Ein totes Wildschwein musste aus dem Glasebach geborgen werden. Kein Aprilscherz war dann ein Waldbrand am 1. April. Durch ein starkes Unwetter wurden Mitte Juni in der Ortschaft Delligsen und Hohenbüchen mehrere Einsatzstellen gemeldet. Die Feuerwehr Grünenplan unterstützte die Einsatzkräfte aus Delligsen und Hohenbüchen bei der Reinigung von verschmutzten Straßen und vollgelaufenen Kellern. Ein vermeintlicher Wohnungsbrand am 12. September sorgte ebenfalls für den Einsatz der Feuerwehr. Schnell wurde klar, dass hier jemand sein Essen auf dem Herd vergessen hatte. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung und konnte den Einsatz schnell beenden. Im Berichtsjahr unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Grünenplan mehrfach den Rettungsdienst bei Tragehilfen, Türöffnungen und Verkehrsunfällen. 

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Frank Kempf berichtete von den Aktivitäten im Berichtsjahr. Im Jahr 2019 leistete die gesamte Feuerwehr 13.637,09 Stunden. Davon 2.079,50 Stunden die Jugendfeuerwehr, 5.4864 Stunden der Musikzug und 5.639,59 Stunden die aktive Einsatzabteilung. Zurzeit gehören 54 Mitglieder der Einsatzabteilung an. Wie auch im vergangenen Jahr wurden gemeinsame Ausbildungsdienste mit der Ortsfeuerwehr Hohenbüchen abgehalten. Unter anderem wurden mehrere Einsatzübungen aus der Bereitstellung und eine Alarmübung durchgeführt. In seinem Bericht gab Kempf einige Eindrücke auf die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden. Das Highlight im Jahr 2020 wird die feierliche Übergabe des „Mittleren Löschfahrzeugs“ werden. Nach langer Planung und intensiven Besprechungen wurde das Fahrzeug, was rund 250.000 Euro kostet, nun bestellt. Wann das Fahrzeug in Grünenplan eintrifft, ist noch unklar. Eine erste Baubesprechung mit dem Aufbauhersteller soll im Februar erfolgen. 

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Grünenplan ist gut aufgestellt. Mit 30 Musikern wurden im Jahr 2019 41 Auftritte gemeistert, berichtete der Musikzugführer Tobias Seinecke.

Der Jugendfeuerwehr gehören aktuell 17 Jugendliche an, berichtet Jugendfeuerwehrwart René Reiche. Wie auch bei der aktiven Einsatzabteilung kamen Aus- und Weiterbildungen nicht zu kurz. Im Jahr 2019 feierte die Jugendfeuerwehr ihr 30-jähriges Bestehen.

Ortsbrandmeister Holger Gerke konnte mit dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Planke und Gemeindebrandmeister Burkhard Schlimme einige Beförderungen und Ehrungen durchführen. Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden die Kameraden Bjarne Allruth und Thorsten Steuer befördert. Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Svenja Seinecke, Marco Reimelt und René Reiche geehrt. Holger Gerke wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Grünenplan ausgezeichnet. Bereits 60 Jahre gehört Waldemar Federowski der Feuerwehr Grünenplan an.

Neben den Grußworten von Ortsbürgermeister Markus Oppermann, der Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt und Gemeindebrandmeister Burkhard Schlimme folgte auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Planke der Einladung zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Grünenplan. Nachdem der offizielle Teil der Versammlung beendet werden konnte, wurde der traditionelle Feuerwehrball durchgeführt.

Foto: Meier

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite