Holzminden (red). Warum sich Handwerksunternehmen trotz voller Auftragsbücher mit der Digitalisierung beschäftigen sollten und welche Wettbewerbsvorteile das bringen kann, wird in einem DIGI.Steps-Webinar am 9. Juni 2022 um 15.00 Uhr an einem Unternehmensbeispiel aus dem Handwerk aufgezeigt. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden bietet verschiedene digitale Veranstaltungen unter dem Motto „DIGI.Steps“ an, um Unternehmen aus der Region bei den anstehenden digitalen Herausforderungen tatkräftig zu unterstützen.

„Nach dem sehr gut angenommenen Auftaktwebinar zu den Potenzialen der Digitalisierung freuen wir uns über den nächsten DIGI.Step“, erklärt Nicole Christoph von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Holzminden. In einem kurzen Impulsvortrag geht der Nachhaltigkeitsexperte Felix Niemeyer, Projektingenieur am Digitalzentrum Hannover, auf die unterschiedlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit digitalen Geschäftsmodellen ein und zeigt anhand eines Best-Practice-Beispiels interessante Innovationschancen auf. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zu einem interaktiven Austausch untereinander und mit dem Experten.

Die Webinar-Reihe, die die Wirtschaftsförderung des Landkreises in Kooperation mit dem Hannoveraner Mittelstand-Digitalzentrum durchführt, ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Für das Webinar „Traditionelle Geschäftsmodelle digitalisieren“ am 09. Juni 2022 um 15.00 Uhr können sich Interessierte gern unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden, um sich einen Platz zu sichern. Ansprechpartnerin ist Nicole Christoph vom Bereich Wirtschaftsförderung, erreichbar unter der Telefonnummer 0 55 31-707 110.