Stadtoldendorf (red). Am 15. März 2024 fand im „Haus am Eberbach“ in Stadtoldendorf die Jahreshauptversammlung des TV87 Stadtoldendorf für das Geschäftsjahr 2023 statt. Der Vorstand freute sich über die rege Teilnahme. Nach der Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit gab es eine Schweigeminute für die Verstorbenen Vereinsmitglieder. Anschließend wurde der Tagesordnungspunkt Ehrungen aufgerufen.

Mit Blumensträußen und Sachpreisen für ihre engagierte Vereinsarbeit wurden Katrin Hohm, Julia Siebeneicher, Veronika Matzke, Sabine Michael, Daniela Meese, Nadine Brockmann, Christina Reimers, Katharina Klenke, Rene Klare, Hella Lohrengel, Heidrun van Balen, die Abteilung Faustball, Moritz Siegert, Erol Hüten und Kai Reimers geehrt.

Der Pokal für den besten Sportler des Jahres 2023 war für Samuel Kedzierski bestimmt, der mit seinen Leistungen in der Leichtathletik und mehreren Landesmeistertiteln überzeugte.
Der Kurt-Verwohlt-Gedächtnis-Pokal für den oder die besten Leichtathleten des Jahres 2023 ging an die 14-jährige Leichtathletin Fiona Antonia Lucya.

Beste Mannschaft wurde für das Jahr 2023 die 2. Mannschaft der Tischtennis-Abteilung. Zur Mannschaft gehörten: David Bisset, Rene Klare, Roman Mantai, Joachim Zepp, Kevin Bisset, Detlef Zeidler, Sven Higger, Andreas Klenner, Christoph Bolte und Sabrina Pagel - Bäcker.

Der geschäftsführende Vorstand zeichnet weiterhin jährlich Mitglieder mit einem Wanderpokal aus, die sich durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit für den TV 87 verdient gemacht haben. Der Pokal für herausragende Leistungen ging dieses Jahr an Daniela Meese und Nadine Brockmann für ihr Engagement beim Eltern-Kind-Turnen und den Turntigern. Der „Turnvater-Jahn-Pokal“ für besondere Mitarbeit ging an Sarah Gnioth, die seit 2015 im TV-Vorstand ist und sich dort um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert.

Weiterhin wurden Saskia Anders, Julia Wagner, Markus Buerschaper, Jan Carlos Hufnagel, Katharina Verwohlt und Maximilian Verwohlt mit der Ehrennadel in Silber und einer Urkunde für 25-jährige Treue zum Verein ausgezeichnet. Mit der goldenen Ehrennadel und einer Urkunde für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Detlef Michael, Bärbel Minnich und Eveline Berg geehrt.
Die goldene Ehrennadel erhielt auch der erfolgreiche Leichtathletiktrainer Werner Scharf. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Es folgten die Berichte des Vorstandes zur allgemeinen Lage im Verein, zum Sportbetrieb und zur Kassenlage.

Bevor im weiteren Verlauf der Versammlung dann Neuwahlen des Vorstandes durchgeführt wurden, konnte zuvor Florian Ohrmann dem Vorstand Finanzen eine einwandfreie Kassenführung attestieren. Der Kassenprüfer Ohrmann beantragte dann auch die Entlastung für den gesamten Vorstand. Dies geschah einstimmig.

Anschließend wurden Heidrun Wolpers als Vorstand Sportbetrieb und Jürgen Bertram als Festwart wiedergewählt. Sie führen ihr Amt für weitere zwei Jahre aus.

Foto: TV 87