Kirchbrak (red). Unter der Leitung von Tobias Prüfert (5.Dan), Stützpunkttrainer Nord aus Magdeburg, hat am 21. Januar der 3. Neujahrslehrgang in Kirchbrak stattgefunden. Nach zweijähriger Zwangspause bedingt durch Corona fanden sich 40 Karatekas voller Motivation zusammen. Die Teilnehmer reisten aus verschiedensten norddeutschen Dojos an (Kaltenkirchen, Bremen, Göttingen, Holzminden, Eschershausen und Grave).

In vier Trainingseinheiten lehrte Tobias Prüfert Kihon (Grundschule), Kata (Schattenkampf) und Kumite (Kampf) auf internationalem JKA-Standard. Tobias Prüfert unterstützt im DJKB-Verband den Jugendnationaltrainer und bildet außerdem Trainer aus. Sportlich konnte er als Aktiver viele Siege und Platzierungen auf deutschen Meisterschaften und JKA-Cups erringen. Als Trainer brachte er bis heute zahlreiche Deutsche, Europa und Weltmeistertitel mit seinen Schülern hervor.

Sein Wissen hat er den 40 Teilnehmern in Kirchbrak weitergeben können. Der Lehrgang bleibt allen in positiver Erinnerung. Wer Karate einmal gern selbst ausprobieren möchte, ist als Anfänger oder Wiedereinsteiger im Dojo Kirchbrak herzlich willkommen.

Foto: TSV Kirchbrak