Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 22.10.2020
Werbung
Donnerstag, 17. September 2020 08:01 Uhr

SV Stadtoldendorf: Drei Neuzugänge für die neue Wasserball-Saison SV Stadtoldendorf: Drei Neuzugänge für die neue Wasserball-Saison

Stadtoldendorf (red). In den zurückliegenden Wochen war trotz der Corona-Auflagen eine sehr gute Trainingsbeteiligung bei den Wasserballern im Freibad Stadtoldendorf vorhanden. So wurde dreimal die Woche intensiv trainiert, um sich fit zu machen für die neue Saison, die im Oktober beginnen soll. Es wird eine Neuauflage der letzten Saison sein, die durch Corona nur zur Hälfte gespielt werden konnte. „Und alle sind schon heiß auf die neue Saison“, verrät Bernd Grewe vom SV Stadtoldendorf.

Drei Neuzugänge werden das SV-Herrenteam verstärken. Jan Albrecht, ein schneller Spieler mit guten Abschlussqualitäten, der vom viel zu früh verstorbenen Vater trainiert wurde und nun nach drei Jahren wieder in die Mannschaft zurückkehrt. Zudem Moritz Spormann, ein 197 Zentimeter großer Spieler, ein absoluter Neuling, der aus der Handballszene kommt und der schon allein wegen seines wuchtigen Körpers ein echtes Schlachtschiff zu werden scheint. Er braucht allerdings noch Zeit. Weiterhin Julian Greveler: Ein schneller Mann, der ebenfalls seinerzeit von Frank Albrecht trainiert wurde und nun nach fünf Jahren zum SV zurückkehrt - körperlich gereift mit guten Wurfqualitäten.

Leider werden zwei Spieler den SV verlassen: Der schnelle und frühere iranische Nationalkaderschwimmer Keykhaidehdezie, der sich beruflich verändert und Max Armbrecht, der sein Studium in Nürnberg antritt. „Beide werden dem Team fehlen“, gibt Grewe zum Abschluss zu Protokoll.

Foto: SV Stadtoldendorf

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang