Werbung
Montag, 17. Februar 2020 09:14 Uhr

Dritter Sieg in Folge beschert MTSV I sicheren Mittelfeldplatz - MTSV II marschiert weiter in Richtung Meisterschaft Dritter Sieg in Folge beschert MTSV I sicheren Mittelfeldplatz - MTSV II marschiert weiter in Richtung Meister

Eschershausen (fba). Der Auswärtstrip nach Langenhagen endete mit einem 9:3-Erfolg und bringt für die Raabestädter mit 12:12 Punkten ein ausgeglichenes Punktekonto und sichert weiter den 5. Tabellenplatz in der Landesliga Hannover.

Nach den Doppeln führte die Mannschaft mit 2:1 Punkten, bevor es zu den Spitzenspielen zwischen Künzel und Schway sowie Shah und Heise kam. Beide Raabestädter hatten wenig Mühe jeweils ihre Spiele deutlich in drei Sätzen zu gewinnen. Auch die Mitte mit Blume und Bredemeier gegen Bonhage und Groß gewannen sicher ihre Begegnungen und schraubten das Zwischenergebnis auf 6:1. Nicht so gut lief es für das untere Kreuz mit Spendrin und Mendyk, denn beide verloren ihre Spiele in sehr knappen fünf bzw vier Sätzen.

Im Spitzenspiel gegen Künzel musste Heise vier Sätze gehen bevor Schway, der eine sehr gute Form mitbrachte, Shah klar in drei Sätzen schlagen konnte. Blume machte mit seinem Dreisatzsieg gegen Groß den Sieg perfekt. Mannschaftsführer Bredemeier zeigte sich mehr als zufrieden mit dem eingefahrenen Sieg und hofft auf zwei weitere gute Ergebnisse in Fuhlen und Algesdorf am nächsten Wochenende.

Trotz Unterzahl, hoch gewonnen! MTSV II weiter in Richtung Meisterschaft

Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Alexander Mevers traten die Raabestädter nur zu fünft zum Spitzenspiel beim TSV Kirchbrak II an und ließen keine Zweifel auf, wer das Match gewinnen würde, obwohl es nach den Doppeln 2:1 für Kirchbrak stand.

Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Fenz unterlag Timo Beyer mit 1:3 Sätzen, während Spitzenspieler Mendyk mit 3:1 gegen Roßdeutscher gewann. Die Mitte mit Frank Murwasky und Giesemann gewannen jeweils deutlich mit 3:0 gegen Weiß und Louis Ende, ebenso Jacksch gegen Ketzel.

Die jeweiligen Spitzenspiele Mendyk gegen Beyer und Fenz gegen Roßdeutscher waren sichere Spielgewinne für die Eschershäuser. Wiederum die Mitte mit Murawsky und Giesemann, die beide sehr gut aufgelegt waren, brachten mit ihren klaren 3:0-Siegen gegen Weiß und Ende die sicheren 9:4-Erfolg nach Hause.

Mit 26:0-Punkten rangieren die Raabestädter unangefochten an der Tabellenspitze der 2. Bezirksklasse und kommen ihrem Ziel „Meisterschaft“ immer näher.

 

 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite