Samstag, 07.12.2019
Freitag, 15. November 2019 10:36 Uhr

BSGi Lenne triumphiert bei den Landesverbandsmeisterschaften BSGi Lenne triumphiert bei den Landesverbandsmeisterschaften

Lenne/Hannover (red). Am 2. und 3. November fanden im Bundesstützpunkt Sportschießen in Hannover die Landesverbandsmeisterschaften im Lichtpunktschießen 2019 statt. Die BSGi Lenne hatte sich mit sieben Schützen - Finn Heil, Max Prangenberg, Marc-Oliver Frohme, Milian Prangenberg, Felix Brunotte, Maximilian Schütte und Mattes Heil - für diesen Wettbewerb qualifiziert. Nachdem man schon im Jahr 2018 mit einem dritten Platz von Felix Brunotte die erste Duftmarke in Hannover gesetzt hatte und auch den momentanen Leistungsstand im Rundenwettkampf und Kreismeisterschaften betrachtet hat, fuhr man schon recht selbstbewusst nach Hannover mit dem Ziel unter die Top-20 zu kommen - von insgesamt circa 1.500 startenden Schützen.

Doch der Tag übertraf alle Erwartungen der beiden Jugendbetreuer Heiko Bode und Sabrina Wiechmann. Auch der mitgereiste „Fanclub“ war sprachlos. Am Ende stand ein Landesmeistertitel, ein zweiter Platz und noch der zweite Platz in der Mannschaftswertung auf dem Konto. Auch dieses Jahr war es Felix Brunotte, der für die große Überraschung sorgte. Er ließ der Konkurrenz keine Chance und holte mit 179,1 Ring den Landesmeistertitel im Geburtsjahrgang 2011.

Im selben Jahrgang startete auch Milian Prangenberg, der auch hier überzeugte und in seinen ersten Meisterschaften den 20. Platz belegte. Im Jahrgang 2009 war es Max Prangenberg, der mit 198,0 Ring den zweiten Platz belegte. Nachdem er die ersten zehn Schuss absolviert hatte, bildete sich schon ein kleiner Fanclub hinter ihm. Er bot den Zuschauern eine fast perfekte erste Serie mit 99,9 Ring. Zudem kam Maximilian Schütte auf einen hervorragenden 12. Platz mit 182,1 Ring. Finn Heil kam mit 179,8 Ring auf Platz 20 und Marc Oliver Frohme mit 146,2 Ring auf den 61. Platz.

Mattes Heil startete im Jahrgang 2010 und belegte dort mit 159,4 den 30. Platz. Nach den ganzen Ergebnissen wurde auch schnell klar, dass auch in der Mannschaftswertung ein Wörtchen mitzureden sei. Da die Mannschaftswertung sich nach dem ältesten Schützen richtet, hatte das Lenner Team zwei Mannschaften im Jahrgang 2009. Mit einer Gesamtringzahl von 559,9 Ring belegte die erste Mannschaft mit Max Prangenberg, Maximilian Schütte und Finn Heil den 2. Platz und verpasste das Siegerteam nur mit 0,6 Ring.

Die zweite Mannschaft um Felix Brunotte, Mattes Heil und Milian Prangenberg belegte mit 475,8 Ring den 21. Platz. Mit diesen Leistungen hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Die Jungs haben nicht nur die BSGi Lenne, sondern auch den Kreis Holzminden überragend in Hannover vertreten. Nachdem man sich auf Kreisebene schon so etabliert hat, haben sich die Jungs auch einen Namen über die Kreisgrenzen hinaus im Land einen Namen gemacht. Die Jugendabteilung bedankt sich zuallererst bei den jungen Schützen die mit so viel Begeisterung und Spaß beim Schießsport dabei sind. Und dann geht ein großer Dank an die Eltern, Sponsoren und Unterstützern die diese Erfolge ebenfalls mit ermöglichen.

Foto: BSGi

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite