Samstag, 23.03.2019
Donnerstag, 14. März 2019 07:30 Uhr

2. Weserbergland-Masters im Trampolinturnen 2. Weserbergland-Masters im Trampolinturnen

Hameln (red). Bei den 2. Weserbergland-Masters im Trampolinturnen in Hameln zeigten die Aktiven des TSV Dielmissen und der TSG Münchhausenstadt sehr gute Leistungen in einem leistungsstarken Teilnehmerfeld. Diesmal mussten die Jungen gegen die Mädchen turnen das es nur wenige männliche Teilnehmer gab. So auch bei den 9-10 Jährigen Mika Küster, der erstmals eine M 5 als Pflicht zeigt und eine neue Kür mit 4,1 Pkt Shwierigkeit, die er leider im Vorkampf nicht bis zum Ende turnte. Er erreichte Platz 6 mit der besten Pflicht und höchsten Finalkür dieser Altersklasse. Finja Klenke vom TSV Dielmissen lag nach dem Vorkampf punktgleich mit der 1. Platzierten in Führung und freute sich im Finale über Platz 2. Jona Voigt von der TSG Münchhausenstadt belegte Platz 4 hohen Haltungswerten und zentralen Übungen sowie auch von Finja Bastubbe in beiden Küren, die leider als Wettkampf- Erste aufs Trampolin musse und dadurch sehr aufgeregt war so dass sie ihre Pflichtübung nicht bis zum Ende turnte. Sie erreichte Platz 8.

Bei den 11-12 Jährigen erturnte sich Alina Warmuth vom TSV Dielmissen mit ausgewogenen Pflicht und Kürübungen den 2. Platz dicht gefolgt von Fiona Bastubbe von der TSG die Schierigkeiten im Finale hatte aber die beste Kür dieser Altersklasse zeigte. Platz 4. ging an Julia Klettke auch TSG der nur 3 Zehntel zum Treppchen fehlte. Am spannensden war der Zweikampf von Tom Leon Weper und Lucia Vorat in der Wettkampfklasse der 13/14 Jährigen Lucia legte die beste Pflicht des Tages vor, Tom folgte mit nur 15 Zehntel weniger. In der Kür erhielt Lucia die besseren Haltungswerte aber Tom tunrte eine höhere Schwierigkeit mit erstmals im Wettkampf 6,9 Pkt. Nachdem Lucia im Finale ihre Schwierigkeit erhöhte aus 6,2 Pkt - konnterte Tom nochmals mit einer sauberen Finalkür und setzte sich an die Spitze der stärksten Wettkampfklasse mit der Tageshöchstpunktzahl. Platz 6 erturnte sich Jette Kindler und Platz 7 ging an ihre Zwillingsschwester Janne beide TSV Dielmissen Nele Rückemann ebenfalls TSV konnte es nicht fassen, dass sie mit fast 4 Punkten Vorsprung Platz 1 im Jahrgang 2003 2oo4 erturnte und freute sich sehr über den Pokal.

Das erstmals ausgetragene Team-Special bei den Weserbergland-Masters brachte etwas Abwechslung in den Wettkampf- ablauf da jedes TEam-Mitglied neben der Pflichtübung auch noch eine Kraftübung mit in das Mannschaftergebniss einbringen musste. Zum Abschluss wurde dann noch der Trampolin-Mannschafts-Parkour auf Zeit durchgeführt. Platz 1 ging an die wilden Hüpfer mit Mika Küster, Jona Voigt, Tom Leon Weper und Lucia Vorat Platz 3 an die coolen Girls mit Nele Rückemann, Jette u. Janne Kindler und Julia Klettke Platz 5 erreichte die jüngste Mannschaft, die flinken flotten Flieger mit Finja und Fiona Bastubbe, Alina Warmuth und Finja Klenke. Alle Teammitglieder erhoffen sich eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Foto: TSV Dielmissen/TSG Münchhausenstadt Bodenwerder

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite