Samstag, 23.03.2019
Montag, 11. März 2019 12:57 Uhr

Tischtennis: Überlegener Heimsieg der Raabestädter gegen Seelze II Tischtennis: Überlegener Heimsieg der Raabestädter gegen Seelze II

Eschershausen (fba).Mit einem haushohen Heimsieg von 9:1 gegen eine geschwächte Gästemannschaft des TTV 2015 Seelze (SG)II setzen sich die Raabestädter weiterhin im oberen Tabellendrittel fest und schielen noch ein wenig in Richtung Tabellenspitze. Die Gäste, die mit vierfachen Ersatz angereist waren, standen von Anfang an auf verlorenem Posten, ließen es aber am Einsatz und guten Willen nicht fehlen und forderten doch das eine oder andere Mal ihre Gastgeber heraus.

Mannschaftskapitän Alshut stellte die Doppel um und lag damit goldrichtig, denn alle 3 Doppel wurden gewonnen und die Grundlage für einen hohen Sieg gelegt. Spitzenspieler Heise hatte gegen die Nr. 2 der Gäste Seyring mehr Mühe als ihm lieb war und musste hart kämpfen, einen knappen Fünfsatzsieg einzufahren. Besser machte es Schway, der sich wiederum in guter Form präsentierte. Er ließ dem Seelzer Spitzenspieler Ruhnke lediglich 11 Punkte in drei Sätzen. Alshut hatte mit seinem Gegenspieler wenig Mühe und gewann deutlich in drei Sätzen. Mendyk, der für den erkrankten Blume in die Mitte rückte, musste sich seinem Gegenüber Fiedler im Entscheidungssatz mit 7:11 geschlagen geben.

Spendrin benötigte 4 Sätze für seinen Sieg gegen Stegnjajic. Patrick Meyer, der für Blume zum Einsatz kam, zeigte eine gute und konzentrierte Leistung und gewann ebenfalls in vier Sätzen gegen Mausolf und stellte das Ergebnis auf 8:1. Heise bleib es vorenthalten den entscheidenden Siegpunkt in drei Sätzen gegen Ruhnke einzufahren.

15 Zuschauer verfolgten die Begegnung, die lediglich knapp über 2 Stunden dauerte und wenig spannende Momente hatte, zu überlegen waren die Gastgeber. Am nächsten Samstag, dem 16.3.2019 um 19.00 Uhr tritt die Mannschaft beim TSV Fuhlen an. Hier wird ein spannender und knapper Spielausgang erwartet, da Fuhlen voraussichtlich den ehemaligen Spieler der 1. Herren, Lukas Nowag, einsetzen wird. 

Die 2. Herren hatte kein erfolgreiches Wochenende. Das Abstiegsduell beim MTV Deensen ging mit 6:9 knapp verloren und besiegelte den wahrscheinlichen Abstieg aus der 1. Bezirksklasse. Alle Eingangsdoppel wurden verloren, ehe das obere Paarkreuz mit Fenz und Meyer gegen Notbohm, K. (Nichtantreten) und Kokot gewinnen konnten. Die Mitte mit Mevers und Zimmermann spielten ausgeglichen. Mevers verlor in vier Sätzen gegen Domeyer, Zimmermann besiegte Notbohm, S. in 3 klaren Sätzen. Schmidt zeigte ein gutes Spiel gegen Brecht und gewann knapp in fünf Sätzen, während Murawsky gegen Lange das Nachsehen im Entscheidungssatz hatte. Das Spitzenspiel war sehr spannend und hatte diesen Namen zu Recht. Leider verlor Fenz knapp mit 9:11 im fünften Satz. Meyer gewann gegen Notbohm wegen Nichtantretens. Murawsky konnte noch einen Siegpunkt gegen Brecht landen. Alle anderen Spiele wurden verloren.

Am folgenden Tag ging die Reise zum Tabellenführer nach Wespe Bad Salzdetfurth-Wehrstedt. Hier waren die Siegchancen gleich Null, doch drei gewonnene Spiele konnten die Raabestädter mit nach Hause nehmen. Fenz steuerte einen Gewinn gegen Gröbitz bei, während Meyer beide Spiele gegen Gröbitz und Blume gewinnen konnte. Die 1. Jungen-Mannschaft hatte ein Punktspielwochenende mit drei Spielen und alles war dabei.

Am Freitagabend spielten die Jungs gegen den SV Emmerke 7:7, am Samstag in Großburgwedel gab es eine herbe 1:8-Klatsche und im letzten Spiel konnte die Mannschaft einen klaren 8:3-Auswärtssieg feiern.

Foto: Symbolbild

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite