Holzminden/Höxter. Auch in dieser Woche haben wir bei wsrNews die wichtigsten Nachrichten aus unserer Region für euch zusammengefasst.

Es ist endlich geschafft: Die Stadt Holzminden hat das neue Feuerwehrhaus an die Freiwillige Feuerwehr Holzminden übergeben. Nach Jahren der Diskussion, der Verhandlung und Planungen sowie des Bauens ziehen die Einsatzkräfte jetzt am Samstag um. Das Gebäude hat rund 15,7 Millionen Euro gekostet, und es ist jeden Cent wert, sagte Bürgermeister Christian Belke bei der Übergabe an Stadtbrandmeister Niels-Peter Kriegel und Ortsbrandmeister Michael Nolte.

Es ist die Auftaktveranstaltung für die 24. Modellbauausstellung - die Rede ist vom Baggern für den guten Zweck. Am vergangenen Dienstag traten 20 Teams aus unterschiedlichen Institutionen, Unternehmen und Vereinen im Beachvolleyball gegeneinander an. Der MTV 49 sicherte sich mit seinen drei Mannschaften die ersten drei Plätze, dicht gefolgt von den Lehrern der Georg-von-Langen Schule. Doch der sportliche Wettkampf stand an diesem Tag an zweiter Stelle. Denn im Vordergrund steht das Spendensammeln für die Deutsche Kinderkrebs-Hilfe durch Oberstabsfeldwebel Helmut Duntemann. Jede Mannschaft spendet ein Startgeld.

Der 94-jährige vermisste Mann aus Eschershausen wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr wohlauf am Montagnachmittag im Wald bei der Odfeldstraße gefunden. Der Senior wurde seit Sonntagabend vermisst.

Wir blicken auf die andere Weserseite: Dort ist die Schützenfest-Saison gestartet. Bosseborn hat am vergangenen Wochenende den Anfang gemacht. Über drei Tage hinweg wurde ordentlich gefeiert. Das Königspaar Jürgen und Nicole Schlenke führte die Festlichkeiten an, flankiert von ihren Hofstaatspaaren. Weiter geht es jetzt am Wochenende mit dem Schützenfest in Fürstenau.

Am vergangenen Wochenende verwandelte sich die Weserscholle des Huxarium-Gartenparks erstmals in eine Konzertbühne vor malerischer Kulisse. Am Freitag spielte die Coverband „Weekender“ und am Samstag die U2-Tribut-Band U2fly. Die nächsten Feierabendkonzerte finden am 28., 29. & 30. Juni statt.

Mehrere beschädigte Verkehrsschilder und ein nicht mehr fahrbereites Auto: Das ist das Ergebnis einer Trunkenheitsfahrt eines 27-Jährigen aus Borgentreich. Die Polizei führte einen Atemalkoholtest durch und stellte einen Wert von über 1,5 Promille fest. Der Führerschein wurde sichergestellt, und der Schaden beläuft sich auf 36.000 Euro.

Das Pfingstwochenende steht vor der Tür, und das bedeutet, dass in Beverungen wieder das beliebte Orange Blossom Festival stattfindet. Insgesamt werden an den drei Festivaltagen 30 Bands auftreten. Zudem gibt es ein familienfreundliches Programm mit vielen Angeboten für Kinder und Jugendliche. Ebenfalls musikalisch geht es auch in Holzminden weiter mit dem Big Band Festival. Am Samstag, Sonntag und Montag treten verschiedene Bands auf dem Marktplatz und im Kaufmanns-Garten auf.

 Hier gehts zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=AqR5SPpBT6A