Holzminden (red). Die Medizinischen Versorgungszentren Holzminden (MVZ) des Landkreises und der Stadt Holzminden sind jetzt mit einer eigenen Homepage online gegangen. Unter www.mvz-holzminden.com können sich Patienten über das Leistungsspektrum und die Öffnungszeiten genauer informieren.

Nach der eingeleiteten Insolvenz des Agaplesion-Krankenhauses waren Mitte vergangener Woche auch die Homepages der MVZ´s vom Netz getrennt worden. In weniger als einer Woche ist es nun gelungen, einen neuen Internetauftritt online zu stellen, unter dem Patienten und Interessierte sich einen Überblick darüber verschaffen können, welche Praxen wie und wann erreichbar sind und was sie weiterhin für Leistungen anbieten. „Wir stehen auch mit unserer Online-Präsenz noch ganz am Anfang,“ macht MVZ Holzminden-Manager Ingo Goldammer deutlich, „in den nächsten Wochen werden wir weiter daran arbeiten, unser Angebot noch anschaulicher für die Öffentlichkeit zu gestalten“. Goldammer weist in gleichem Zusammenhang darauf hin, dass alle bereits gemachten Termine mit den Medizinischen Versorgungszentren weiter Bestand haben.

In den Medizinischen Versorgungszentren Holzminden wird weiter ein breit gefächertes Angebot im Rahmen der ambulanten Versorgung in den Bereichen Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie, Allgemeinmedizin, Anästhesie, Neurologie und Radiologie sowie Kardiologie vorgenommen. Termine lassen sich für die einzelnen Bereiche über die Telefonnummern, die auf der Homepage zu finden sind, vereinbaren oder über die jeweiligen E-Mail-Adressen.