Werbung
Montag, 10. Februar 2020 09:17 Uhr

Straßensituation nach dem Sturmtief "Sabine" Straßensituation nach dem Sturmtief "Sabine"

Landkreis Holzminden (red). Das Sturmtief Sabine hat auch im Landkreis Holzminden zu Schäden geführt und dafür gesorgt, dass verschiedene Straßen gesperrt werden mussten. In der Nacht waren die Kreisstraße 71 zwischen Stadtoldendorf und Negenborn, die Kreisstraße 56 zwischen Schorborn und Arholzen, die Kreisstraße 87 von der Sieverhagener Mühle bis zur Landesstraße 428 Richtung Lichtenhagen wegen der Sperrung der Landestraße 586 von Hehlen nach Ottenstein gesperrt. Die K71 und die K56 werden im Verlauf des Vormittags wieder geöffnet. Die K87 wird ist erst dann wieder für den Verkehr freigegeben, wenn auch die Landestraße von der Landesbehörde aufgemacht wird.

Auf der Kreisstraße 17 zwischen Linse und Buchhagen sowie auf der Kreisstraße 39 zwischen Vahlbruch und Glesse mussten von der Straßenmeisterei Bäume entfernt werden. Heute früh wurden noch Bäume auf den Fahrbahnen der Kreisstraßen 35, 62, 40 gemeldet, die Straßenmeisterei wird diese so schnell wie möglich entfernen.

Die für heute beginnenden Fällarbeiten an der Kreisstraße 35 dagegen sind wegen des Sturms verschoben worden. Eine Sperrung der Straße erfolgt dementsprechend auch nicht. Der genaue neue Zeitpunkt für den Beginn der Arbeiten wird rechtzeitig bekanntgegeben. 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite