Mittwoch, 11.12.2019
Donnerstag, 14. November 2019 16:13 Uhr

Drei Tage Aufklärung: Prävention an der Oberschule Stadtoldendorf Drei Tage Aufklärung: Prävention an der Oberschule Stadtoldendorf

Stadtoldendorf (lbr). Für die siebten und achten Klassen der Homburg Oberschule gab es in den vergangenen Tagen nur ein Thema: Sucht. Vom 11. bis zum 13. November veranstaltete die Schule Präventionstage, um die Schüler aufzuklären und zu warnen. Zusammen mit der Samtgemeinde, örtlichen Vereinen und dem Präventionsrat stellte die Schule ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine.

Am Montag wurden die Schüler in drei Gruppen eingeteilt und durchliefen verschiedenen Stationen. Der Landkreis Holzminden veranstaltete ein Quiz zum Thema Jugendschutz und Alkohol. Die Polizei baute einen Parcours auf, den die Schüler mit einer Rauschbrille absolvieren mussten und wiesen zudem auf die Gefahren des Drogenkonsums im Straßenverkehr hin. Ebenfalls vor Ort war die mobile Jugendarbeit Step.

Am zweiten Tag präsentierten sich zahlreiche Vereine und haben den Schülern die Möglichkeit aufgezeigt, sich zu engagieren und gemeinschaftliche etwas zureichen. Auch hier wurden die Jugendlichen abermals in Gruppen eingeteilt und wanderten von Station zu Station. Das DLRG, der TV87, der FC Stadtoldendorf, die Feuerwehr, die Johanniter, die Musikschule Holzminden und der Musik- und Kulturverein sowie der TC Stadtoldendorf stellten sich vor und präsentierten ihre Arbeit. In der dritten und vierten Stunde spielte die Theatergruppe Bühnengold ihr Stück „Saufen - Wenn die Seele ertrinkt“. Anschließend ging das Programm mit dem Kinderschutzbund, der Erziehungsberatungsstelle weiter. Zudem führte die Mobile Jugendarbeit eine Cocktailbar mit alkoholfreien Drinks.

Am letzten Tag der Prävention absolvierten die Schüler eine mobile Schnitzeljagd organisiert von dem Verein Sicheres Netz Hilft. Hierbei ging es primär, um das Thema sicher im Internet unterwegs zu sein und zu erkennen wann eine Sucht entsteht. Auch der Begriff Cybermobbing spielte eine wichtige Rolle.

Die Präventionstage finden jährlich im Wechsel mit der Haupt- und Realschule Eschershausen statt.

Fotos: Brümmer

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite