Eschershausen (red). Verpackungsmüll stellt eines der großen Probleme im Umweltschutz dar. Im europäischen Vergleich ist Deutschland leider Spitzenreiter in Sachen Verpackungsmüll. 220,5 Kilo pro Person und Jahr verbrauchten die Deutschen in 2016 an Verpackungsmüll. Der Durchschnittswert in Europa lag bei 167,3 Kilo pro Kopf. Knapp die Hälfte davon wurde von privaten Verbrauchern verursacht. In einem Vortrag der Kreisvolkshochschule Holzminden am Freitag, dem 15. November 2019 um 19.00 Uhr gibt Gina Schneider von der Cradle to Cradle Regionalgruppe Holzminden Tipps, wie wir im Alltag darauf achten können, Verpackungsmüll zu vermeiden. Die Referentin stellt zudem die Frage, wo Verpackungen sinnvoll sind und welche Alternativen es gibt. Der Vortrag findet in der Haupt- und Realschule in Escherhausen in der Jahnstraße statt. Die Eintrittskarten für die Veranstaltung sind an der Abendkasse erhältlich. Aus orga-nisatorischen Gründen wird um eine Voranmeldung für den Vortrag unter Tel. 0 55 31 707-394 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten. Anmeldungen sind zudem möglich bei Heike Kelle, der KVHS Außenstellenleiterin in Eschershausen, unter Telefon 0 55 34 999-539.