Donnerstag, 14.11.2019
Sonntag, 13. Oktober 2019 15:03 Uhr

Svenja Nölting freut sich über „großartige“ Resonanz Svenja Nölting freut sich über „großartige“ Resonanz

Boffzen (kp). Wer den Herbst vor Augen hat, mag vielleicht das bunte Naturschauspiel beobachten, das er mit sich bringt. Die Blätter an den Bäumen und Büschen bekommen ein Orange, Rot oder Gelb und heruntergefallenes Herbstlaub hinterlässt bunte Farbtupfer im Garten oder an den Straßenrändern. Es ist ein Bildcharakter, der sich von außen nach innen verlagert, wenn man das Floristik- und Dekorationsgeschäft „Lebensart“ in Boffzen betritt. Als sich die neue Inhaberin, Svenja Nölting, für eine kurzfristige Übernahme entschied, musste innerhalb weniger Wochen alles auf „Herbst“ umgestellt werden. Im Innern erstrahlen nun jene Herbstfarben und sorgen für die richtige Atmosphäre. (Fast) pünktlich zur neuen Saison, am 21. September, durften die 26-jährige Floristin und Mitarbeiterin Anja Gröne zusammen mit ihren Kunden die große Wiedereröffnung feiern und den neuen Herbststil in Floristik und Deko präsentieren.

„Die Kundenresonanz war einfach großartig“, freut sich Svenja Nölting. Viele alte und neue Kunden haben am Eröffnungstag den Weg in die Untere Dorfstraße nach Boffzen gefunden, um gemeinsam mit der neuen Inhaberin den Schritt in die Selbstständigkeit zu feiern. „Eigentlich war das alles gar nicht so schnell geplant“, schmunzelt die 26-Jährige. Die Geschäftsübernahme habe erst in zweieinhalb Jahren stattfinden sollen. Als die ehemalige Inhaberin, Anja Becker-Jakob, jedoch zuletzt bekanntgab, die Geschäftsführung aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig abzugeben, musste sie sich entscheiden. „Am Ende ist mir die Entscheidung aber leicht gefallen“, sagt sie.

Viel verändern will sie in Zukunft nicht. Das Angebot reicht wie gewohnt von Tisch- und Wohndekorationen über Kleinmöbel, Frisch- und Trockenfloristik bis hin zu individuell zubereiteten Geschenk- und Blumengestecken für jeden Anlass. „Eigentlich bieten wir alles, was die Frau braucht“, fasst die neue Inhaberin das Konzept zusammen. Eingerichtet hat sie alles in einer Mischung aus Landhausstil und Industrielook, wie sie selbst sagt. Bei ihrer Deko-Auswahl lasse sie sich stets vom Stil in Holland inspirieren. „In Holland ist man dem Trend meistens schon etwas voraus“, sagt Svenja Nölting. So kommt es, dass mindestens einmal pro Monat eine Reise nach Holland zu einem Großhandel ansteht. Dort kauft sie ihre Ware für den ganzen Monat. „Ich musste allerdings nach kurzer Zeit bereits das zweite Mal Ware nachkaufen“, erzählt sie. Der Kundenansturm sei nach Wiedereröffnung so groß gewesen.

Zukünftig soll die Floristik etwas mehr in den Fokus gerückt werden. „Das ist meine Leidenschaft“, erzählt sie. Sie habe schon immer Floristin werden wollen. Das Kreative an diesem Job habe sie stets gereizt. Nachdem sie ihre Ausbildung in einem Blumenladen in Bevern begann, wechselte sie ihren Arbeitsplatz und fing bei „Lebensart“ in Boffzen an. Das war vor sieben Jahren. Es habe nicht lange gedauert, bis die ehemalige Inhaberin sie übernahm. Jetzt ist Svenja Nölting an ihre Stelle getreten. Als neue Inhaberin habe sie noch viel vor. „Ich freue mich auf das, was noch kommt“, sagt sie. Das nächste Ereignis steht schon fest: Auf der Adventsausstellung am 17. November sollen die neuesten Adventsgestecke bei einer Tasse Glühwein vorgestellt werden. Einen ganz besonderen Dank möchte Svenja Nölting noch an all ihre Unterstützer richten: „Ich bedanke mich bei meiner Familie und meinen Freunden für die tolle Unterstützung vor und während der Eröffnung. Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.“

Text/Fotos.: Kai Pöhl; Fotos: Svenja Nölting

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite