Holzminden (hakö). Strahlende, glückliche Gesichter gab es am Samstag beim 5. Holzmindener Entenrennen. Tausende kleine Qietsche-Enten schwammen auf der Weser zwischen Stahler Brücke und Getreidespeicher um die Wette. Zu gewinnen waren viele wertvolle Sachpreise im Gesamtwert von über 5.000,- Euro. Die Erlöse des Entenrennens 2019 werden, so der Veranstalter, der Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen zukommen: Fördervereine der teilnehmenden Holzmindener Schulen und Vereine, Einrichtungen für Kinder in Not in Bulgarien, Kampf gegen Kinderlähmung - End Polio Now von Rotary International - und der Rotary-Initiative "gesundekids", die mit Ernährungs- und Bewegungsförderung hier vor Ort die Kinder fit fürs Leben machen möchte.

Professionell in Szene gesetzt hatte das Event, längst ein Publikumsmagnet, der Rotary Club Holzminden, ein Service-Club in Stadt und Landkreis Holzminden. Er wurde 1962 vom Rotary-Club Hildesheim gegründet und ist einer von über 34.000 Clubs weltweit, die sich als Mitglied von Rotary International dem Dienst am Nächsten und der Völkerverständigung verschrieben haben. Der Rotary-Club Holzminden richtete bei der Begrüßung seinen Dank unter anderem auch an alle Förderer. Gewinner Promi-Rennen, Kinder-Rennen und Holzmindener Entenrennen sowie Schönheitswettbewerb unter www.entenrennen-holzminden.de

Fotos: Hartmut Kölling