Holzminden (red). Im Rahmen der LEADER-Förderung findet am Montag, den 26.08.2019 die 12. Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe „VoglerRegion im Weserbergland“ statt. Neben den turnusmäßigen Vorstandswahlen stehen auch wieder eine Reihe interessanter Projekte auf der Tagesordnung. Dabei versprechen drei Projektvorschläge neue Erlebnisangebote für die Region: In Bodenwerder sollen demnächst Gästeführungen und Touren per E-Scuddy angeboten werden, in Silberborn ist eine Wildnisfarm geplant, die das Naturerleben mit Rentieren und Huskys ermöglicht, und auf eine andere Art von Safari können Besucher des für 2020 geplanten Festivals „SchlossResonanz – Klangraum-Safari im Schloss Bevern“ gehen.

Darüber hinaus werden noch zwei weitere Projekte durch die Projektverantwortlichen vorgestellt, bevor die LAG über sie berät und beschließt. Beim Projekt des neu gegründeten Vereins „Lebensraum Voglerkessel“ geht es um die Anlage von Streuobstwiesen rund um Heinrichshagen und Breitenkamp. Zur Beratung steht außerdem das Projekt „Klimaschutzmanagement klimafreundliche Mobilität“, in dem ein schlüssiges Gesamtkonzept dafür erarbeitet werden soll, die Mobilität im Landkreis zu verbessern und gleichzeitig die verkehrsbedingten Emissionen zu reduzieren. Die Sitzung beginnt um 17:00 Uhr und findet im Forstamt Neuhaus statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der öffentlichen Sitzung teilzunehmen. Um eine Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten.

Foto: Symbolfoto