Boffzen (r). Wer gerne laut und manchmal auch vielleicht etwas schräg singt oder wer es einfach mal ausprobieren möchte, mit mehreren Menschen zu singen, für den ist das Rudelsingen am Freitag, den 14. Juni 2019 ab 19.30 Uhr genau das Richtige. In lockerer Atmosphäre treffen sich Menschen jeden Alters und singen gemeinsam Hits und Gassenhauer von damals bis heute. Dabei werden sie live von Jörg Hillmann (Gesang und Gitarre) und Ingeborg Erler (Gesang, Keyboard und Trommel) begleitet. Aber keine Angst, die Besucherinnen und Besucher müssen die Lieder von Abba, den Beatles, Herbert Grönemeyer, Udo Jürgens, Udo Lindenberg, Nena, den Toten Hosen, den Rolling Stones oder Bill Ramsey und vielen anderen nicht auswendig können. Mit einem Beamer werden die Liedtexte an eine große Leinwand projiziert, so dass alle ganz entspannt mitsingen können. Und das macht mit Freunden und vielen anderen Menschen richtig Spaß.

Vor 100 Jahren wurden in Deutschland die ersten Volkshochschulen gegründet. Dies ist Anlass für die Volkshochschule Höxter – Marienmünster und die Kreisvolkshochschule Holzminden gemeinsam zum Rudelsingen einzuladen und die Bedeutung der Volkshochschulen als Orte der Begegnung und des Austauschs einmal direkt erlebbar zu machen. Die Profimusiker präsentieren drei Blöcke mit je acht Liedern. In zwei Pausen gibt es dann genug Zeit für Essen, Trinken und miteinander Reden. Und nach dem Rudelsingen kann es dann beschwingt nach Hause gehen.

Das Konzert zum Mitsingen findet in der Eventhalle, Höxtersche Straße 1 neben der Ölmühle in Boffzen statt. Die Eintrittskarten für das Rudelsingen sind in der Kreisvolkshochschule Holzminden, Neue Straße 7 und im Haus der Volkshochschule in Höxter, Möllingerstraße 9 erhältlich. Weitere Informationen auch unter www.kvhs-holzminden.de oder www.vhs-hoexter.de.

Foto: Rudelsingen