Ottbergen (TKu). Ausverkaufter KuStall: 600 Köln-Fans feierten am vergangenen Wochenende die neunte große Kölsche Nacht im KuStall in Ottbergen mit der Kölner Band MILJÖ. Die Stimmung war nicht zu überbieten und schon beim ersten Lied von DJ Marcus und Markus, die vor und nach dem Konzert von MILJÖ die besten Kölschen Hits aufgelegt haben, einfach bombastisch.

Gemeinsam mit der Kulturgemeinschaft Ottbergen und dem Karnevalsverein Ottbergen (CVO) haben DJ Marcus und Markus die Kölsche Nacht diesmal organisiert. Nach Brings, den Paveiern, den Bläck Fööss, Cat Ballou, und Kasalla ist es den Veranstaltern wieder einmal gelungen, eine echte Kölner Musikgröße in den Kreis Höxter zu holen. Der Durchbruch gelang der Band MILJÖ 2016 mit dem Titel „Su lang beim Lommi die Leechter noch brenne“. In ihrer Heimat sind Mike Kremer, Sven Löllgen, Nils Schreiber, Max Eumann und Simon Rösler längst große Stars – hier kennen sie bisher nur die eingefleischten Köln-Fans. Und ihre Fans, die kamen aus dem gesamten Kreis Höxter und aus den Nachbarkreisen Lippe, Holzminden und Paderborn und sogar aus Köln selbst sind sie angereist, um MILJÖ spielen zu sehen.

Nach dem musikalischen "Warm-Up" durch DJ Marcus und Markus betrat MILJÖ unter großem Beifall die Bühne und legte auch schon gleich los mit ihren bekannten Hits wie „Wolkeplatz“, „Schön ist anders“ oder „Schökelpääd“. Aber auch viele weitere neue Lieder aus ihrem aktuellen Album „Wolkestadt“ präsentierte die Band bei ihrem mehr als zweistündigen Auftritt. Auf die Ohren gab es fröhliche handgemachte Kölsche Rockmusik mit Banjo, Ukulele, Quetsch, Cajon und kölscher Mundart. Für die Besucher gab es Kölsch, die Band bevorzugte jedoch das heimische Rheder-Bier zwischen ihren Liedern. Sänger Mike Kremer machte keinen Hehl daraus, dass das Bier ihm sehr gut schmeckte, wie er vor seinen Fans bekannt gab. Laute Zugabe-Rufe am Ende des Konzertes brachten MILJÖ dazu, noch weitere Lieder zum Besten zu geben, bevor sie die Bühne verließen.

Um Mitternacht wurde dann das Geheimnis gelüftet, welche Kölsche Band im nächsten Jahr bei der zehnten großen Kölschen Nacht in Bredenborn auftreten wird. Es wird nach 2009 und 2012 wieder die Gruppe Brings sein, die mit ihrem Lied „Superjeilezick“ und „Kölsche Jung“ sowie weiteren Liedern Deutschlandweit große Bekanntheit erlangt hat. Veranstaltungsort wird am 15. Mai 2020 zum dritten Mal die Schützenhalle in Bredenborn sein.

Fotos: Thomas Kube