Holzminden (sl). Das alljährliche Kükenfest lud zahlreiche Besucher, von Nah und Fern, in die Innenstadt von Holzminden ein, um bei sonnigen und frühlingshaften Temperaturen den Frühling zu begrüßen. Die Stadtmarketing GmbH hat zusammen mit dem Werbekreis Holzminden e.V. ein Stadtfest mit besonderem Rahmenprogramm aufgestellt. Den ganzen Sonntag über waren die Obere und Mittlere Straße, der Haarmann- und Marktplatz sowie der Weserradweg gut mit Buden und Attraktionen gefüllt.

Bereits seit dem Vormittag konnte ein Highlight des diesjährigen Kükenfestes gehört und beobachtet werden. Ein Helikopter von HeliJet kreiste über Holzminden und zeigt den Mitreisenden in 8 Minuten einen neuen Blick auf die Stadt der Düfte und Aromen. In diesen Minuten konnten drei Personen, plus Pilot, Holzminden und das ausgerichtete Fest von oben sehen. Kurzerhand entpuppte sich die Wiese am Weserradweg, neben dem Hotel Schwager, als Flugplatz und faszinierte die kleinen und großen Kükenfestbesucher.

Neben diesem Highlight lud KIC mit verschiedenen Handwerksbetrieben auf den Marktplatz zum Informieren und Ausprobieren ein. Diese Vorstellung der regionalen Firmen sollte die Vielfalt an Ausbildungsberufen zeigen und welche Möglichkeiten hinter dem Handwerk stecken. Am unteren Marktplatz fand das große E-Bike Festival mit dem Radhaus am Markt statt. Diverse Fahrradhersteller zeigten die neusten E-Bikes und Interessierte konnten den neuen Trend ausprobieren.

Zu den Zweirädern kamen Liebhaber der Vierräder in der Oberen Straße auf ihre Kosten. Die Autohäuser Friedrich, Talke, Siebrecht, Vatterott und Beineke präsentierten die verschiedensten Marken und neusten Modelle. Zudem war die Obere Straße gut gefüllt mit Essens- und Getränkebuden. Kinder konnten in einem Mini-Riesenrad den Trubel von oben sehen oder in einem Karussell ein paar Runden drehen. Gegen 15 Uhr tanzten die Zumba Kids des FC Stahle 30, mit den „Küken“ der SV Germania Albaxen und den Kids vom MTV Bevern ihre Tanzvorführungen an der Nase am Haarmannplatz vor. Auch durch die sonst so leere Mittlere Straße schlenderten die Besucher an diversen Ständen vorbei und konnten die ersten Veränderungen in den leerstehenden Geschäften feststellen. 

Für die ersten Blumengrüße sorgte Ilse Berg mit ihren kleinen Einlagen im Straßentheater Charakter. Zusätzlich brachten die Bands Pluto’s Dixie Delight, die Streetband und die Marching Band des Jazzclubs Holzmindens den musikalischen Schwung und gute Laune in die Innenstadt.

Kauflustige konnten an diesem verkaufsoffenen Sonntag besondere Angebote kaufen und die Läden von Holzminden durchstöbern. Bei genauem Hinschauen versteckten sich gebastelte Küken von der Grundschule Karlstraße in den Schaufenstern. Wer alle Küken richtig gezählt hat, bekam den Hauptpreis: ein Klettergutschein im Kletterpark TreeRock im Solling. Katrin Konradt, Geschäftsführerin der Stadtmarketing GmbH, und Inga Schaper, auch vom Stadtmarketing, freuten sich riesig über die volle Innenstadt und das gute Wetter. Die nächste Feste und Termine stehen schon fest und können unter https://stadtmarketing-holzminden.de/index.php/veranstaltungen abgerufen werden.

Fotos: sl