Neuhaus (r). Die Landstraße L 549 zwischen Boffzen und Neuhaus ist vom kommenden Montag, 10. Dezember, bis zum 18. Dezember 2018 für den Verkehr voll gesperrt. Grund sind Verkehrssicherungsarbeiten, die das Niedersächsische Forstamt Neuhaus in der Revierförsterei Rottmünde ausführt. Der Verkehr wird über die L 550 Boffzen – Lauenförde und weiter über die B 241 Richtung Schönhagen umgeleitet.

Eine Vollsperrung ist notwendig, weil Bäume am Steilhang Verkehrsteilnehmer gefährden und entfernt werden müssen. „Besonders die vom Eschentriebsterben erkrankten oder abgetöteten Bäume werden gefällt, weil sie ein hohes Risiko darstellen“. Erläutert Förster Hendrik Büning. Büning verantwortet den Maschineneinsatz im Forstamt und setzt für die Fällarbeiten einen Spezialbagger ein. Der könne die geschädigten Eschen und anderen Bäume sicher und bestandesschonend entnehmen, so Büning weiter.

Der Einsatzleiter kündigt auch für die L 550 im Bereich Steinkrug Verkehrsbeeinträchtigungen an. Hier würden ebenfalls Gefahrenbäume entfernt. „Die Landstraße 550 wird im Zeitraum 17. bis 20.12.2018 mithilfe einer Ampelanlage kurzzeitig gesperrt“. Sagt Büning und bittet Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Foto: Niedersächsische Landesforsten