Montag, 23.09.2019
Samstag, 22. September 2018 06:30 Uhr

Klimapilger kommen ins Weserbergland Kirche und Kino zum Klimaschutzthriller „Guardians of the Earth – Hüter der Erde“ in Bevern und Holzminden Klimapilger kommen ins Weserbergland Kirche und Kino zum Klimaschutzthriller „Guardians of the Earth – Hü

Bevern/Holzminden (r). Der 3. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt vom 27. September bis 02. Oktober 2018 durch die Region. Eine ökumenische Pilgergruppe mit circa 20 Langzeitpilgern ist am 9. September in Bonn, dem Ort der letzten Welt-Klimakonferenz, aufgebrochen, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Gerechtigkeit beim Umgang mit Auswirkungen der Klimaveränderung zu setzen. Am 9. Dezember wird sie in Katowice (Kattowitz) in Polen erwartet. Dort wird ab dem 3. Dezember die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt. Das für das Klimapilgern verantwortliche Bündnis aus Kirchen und kirchlichen Organisationen fordert, die Ziele des Pariser Vertrages entschiedener zu verfolgen, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Es besteht die Möglichkeit, sich den Pilgern auf dem Weg über Bad Driburg (27.09.), Steinheim (28.09.), Bad Pyrmont (29.09.), Hameln (30.09.) und so weiter für einen Tag oder mehrere Tage anzuschließen. Man kann auch die gesamte Strecke mitpilgern und meldet sich spätestens 3 Tage vorher an unter: www.klimapilgern.de/anmeldung.Auch spontane Teilnahmen (ohne Garantien auf logistische Unterstützung wie Verpflegung usw.) sind noch möglich. Tagespilger bringen ihre Verpflegung bitte selbst mit, sorgen für ihren Rücktransport und melden sich auch möglichst vorher an, damit sich Gemeinden und Etappenkoordinationen darauf einstellen können, wie viele Personen ungefähr zu erwarten sind. Die Übernachtungen erfolgen in Gemeindehäusern.

Zum Klimapilgerweg gehören ökumenische Andachten und Besuche von „Kraftorten“ und „Schmerzpunkten“ entlang des Weges. Die Pilgergruppe besucht ermutigende Klima-Projekte und auch Orte, wo die Gefährdung der Schöpfung deutlich zu Tage tritt. Bei 14 Aktionstagen und zahlreichen weiteren Veranstaltungen für die Forderungen des Klimapilgerwegs werben die Pilgerinnen und Pilger unter anderem für die Einleitung des Kohleausstiegs in Deutschland. Anlässlich des Pilgerwegs wird es einen Schöpfungsgottesdienst im Rahmen von Kirche und Kino des Kirchenkreises Holzminden-Bodenwerders über den Film „Guardians of the Earth – Hüter der Erde“ geben. Der Film ist eine aufrüttelnde Dokumentation über den Klimawandel und die Rettung der menschlichen Spezies. Regisseur Filip Antoni Malinowski macht aus der revolutionären Weltklimakonferenz 2015 (COP 21) von Paris einen elektrisierenden Polit-Thriller.

Die nächste Runde in diesem Konflikt ist die Weltklimakonferenz im Dezember 2018 im polnischen Kattowitz (Katowice), zu der der Pilgerweg führt. Der Schöpfungsgottesdienst zum Film und Pilgerweg findet am 23. September um 10 Uhr in der Johanniskirche Bevern statt. Alle Gottesdienstbesucher erhalten wie gewohnt einen Chip, mit dem sie den Film zu einem ermäßigten Preis von 5 Euro ansehen können. Das Kino Neues Roxy in Holzminden zeigt den Dokumentationsthriller am Mittwoch, 26. September, um 19.15 Uhr. Eine Reservierung wird empfohlen. 

Nach einem Klimaschutz Aktionstag in Paderborn ebenfalls am 26. September erreichen die Pilgerinnen und Pilger unsere Region. Die Klimapilger kommen am Freitag, 28. September aus Richtung Bad Driburg in Steinheim an. Am Samstag, den 29. September geht es nach einem Reisesegen um 9 Uhr in der katholischen Kirche Steinheim zur biologischen Station in Schieder. Für diese Teiletappe können sich Wanderpilger und Radfahr-Pilger melden. Abends um 20 Uhr findet eine öffentliche Veranstaltung und Diskussion zum Thema “Gemeinsam für ein gutes Klima – wie geht denn das?” im Quäkerhaus, Bombergallee 9 (Fairtradegruppe Bad Pyrmont). 

Am Sonntag, 30. September starten sie nach einem Erntedank-Gottesdienst, der um 9 Uhr in der Friedhofskapelle in Bad Pyrmonts Ortsteil Thal beginnt (hinter der Grundschule, im Mittleren Felde 4). Um ca. 12.30 Uhr folgt eine größere Mittagspause in Hämelschenburg mit der Möglichkeit zum Mittagessen im Schlosscafé. Ca. 15 Uhr kommen die Pilger beim Institut für Solarenergieforschung in Ohr an und der wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer Professor Dr. Rolf Brendel begrüßt sie und es folgt ein Austausch über die Energiewende. Dann geht es über den Pilgerweg Loccum-Volkenroda bis zum Münster Hameln. 18 Uhr gibt es einen kleinen "Empfang der Pilger" in Hameln und eine gemeinsame Andacht mit der ACK Hameln in der Marktkirche, Emmernstr. 6, zum Thema Klimagerechtigkeit. Anschließend können interessierte Gemeindeglieder aus Hameln mit den Pilgern beim Abendessen für die Pilger ins Gespräch kommen. 

Am Montag, den 1. Oktober trifft sich die Gruppe um 8.45 Uhr an der Marktkirche in Hameln, Emmernstr. 6 und kommt gegen 12 Uhr im Dorfladen „Süntellädchen“ und der Ideenwerkstatt Dorfzukunft in Flegessen, Gülichstr. 31 an. Am Nachmittag geht es dann noch bis Springe. Die Veranstalter hoffen auf eine rege Beteiligung aus der Region, um über mehr Klimaschutz und die jetzt notwendigen Schritte ins Gespräch zu kommen. 

Zitat Box – Superintendent Philipp Meyer, Hameln

"Die Schöpfung bewahren, das ist eines der großen Themen für uns Christen. Ich finde es beeindruckend, dass Menschen sich auf den Weg machen, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Die Pilger wollen die großen Probleme ins Bewusstsein bringen, die unser Umgang mit der Schöpfung verursacht. Ich wünsche ihnen dabei den größten möglichen Erfolg!"

  • Stationen in Bad Driburg (27.09.), Steinheim (28.09.), Bad Pyrmont (29.09.), Hameln (30.09.) und Springe (01.10.)
  • Interessierte Pilger können sich anschließen
  • "Kirche und Kino" am 23.9. (Schöpfungsgottesdienst) in Bevern und 26.9. (Kino-Film) in Holzminden
  • Sonntag, 23.9., 10 Uhr, Johanniskirche Bevern, Holzmindener Straße 6: Schöpfungsgottesdienst zum Film „Guardians of the Earth“ (s. guardians-of-the-earth.net)
  • Mittwoch, 26.9., 19.15 Uhr, Kino Neues Roxy in Holzminden, Fürstenberger Straße 5A: Film „Guardians of the Earth“ (s. guardians-of-the-earth.net)
  • Samstag, 29. September, 20 Uhr, Bad Pyrmont, Quäkerhaus, Bombergallee 9: Diskussion zum Thema „Gemeinsam für ein gutes Klima – wie geht denn das?”

Foto: Simon Veith

 

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite