Alfeld/Everode (red). „Warum denn in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nah.“ Getreu nach dem Motto unternahm die Ortsgruppe Everode des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) einen Ausflug zum Fagus-Werk nach Alfeld. Begeistert zeigten sich die Teilnehmer von der Architektur und der Produktvielfalt des lebenden Industriedenkmals. Auch das soziale Engagement des Firmengründers Carl Benscheidt und des Architekten Walter Gropius hinterließ einen tiefen Eindruck. Bei einigen Mitreisenden wurden Erinnerungen wach, denn Vorfahren hatten dort unter anderem als Schuhleistenmacher gearbeitet. Anschließend klang der erlebnisreiche Tag bei guten Gesprächen in einer Alfelder Traditionsgaststätte aus.

Foto: SoVD