Landkreis Holzminden (red). Aufgrund der kurzfristigen Einführung des LandesBusses ist die Neuvergabe der Linienverkehre im Landkreis Holzminden zum 1. August diesen Jahres etwas untergegangen. Nach über 28 Jahren ist hier die Regionalbus Braunschweig (RBB) weiterhin als Partner für den Landkreis Holzminden in der Region unterwegs.

Auffällig für die Fahrgäste ist vor allem die deutliche Verjüngung des Fuhrparks der RBB und Ihrer eingesetzten Partnerunternehmen. Hier kommen verstärkt, klimatisierte Niederflurfahrzeuge zum Einsatz. Der Fuhrpark wird nach und nach auf diese Fahrzeuge umgestellt. Auch der Zustand und die Ausstattung der Haltestellen auf den gefahrenen Linien wird verbessert. Zusätzlich gibt es nun einen Ansprechpartner für die Aufgabenträger, es wurde die Funktion eines Betriebsstellenleiters geschaffen. Diese Stelle wurde mit dem langjährigen Mitarbeiter Thomas Fitz besetzt.

„Unser Ziel ist es, gemeinsam mit unseren Partnerunternehmen eine gute Arbeit abzuliefern. Auch zukünftig möchten wir die Verkehre durchführen“, stellt Thomas Fitz fest.

Foto: Landkreis Holzminden