Stadtoldendorf (r). Auf eine positive Bilanz konnte der FC Stadtoldendorf für die vergangene Saison zurückblicken. Kreismeister und Aufstieg in die Bezirksliga der 1. Herren, eine Hallenkreismeisterschaft und weitere Erfolge im Jugendbereich und dazu eine solide wirtschaftliche Situation.

Besonders zufrieden und erleichtert zeigte sich der 1. Vorsitzende, Rainer Blume, über den Abschluss der Nutzungsvereinbarungen für den Sportplatz und das Mehrzweckgebäude. Nun haben wir für einige Jahre Planungssicherheit und können weiter an der sportlichen Entwicklung des FC arbeiten. In der kommenden Saison starten wir mit einer neuen, sehr jungen 2. Herrenmannschaft und wir werden die Jugendabteilung weiter entwickeln und stärken. Die konstruktive Zusammenarbeit bestätigte auch Stadtdirektor Wolfgang Anders in seinen Grußworten.

Rudolf “Nippes” Kühne wurde für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt. Bülent Altuna für 25 Jahre. Mit der silbernen Ehrennadel wurden Nico Becker, Friederike Eilers, Wolfgang Hartmann, Michael Droste und Niklas Dorf ausgezeichnet. Besonderer Dank wurde Irene Schwarz und Christa Trucks für ihren unermüdlichen Einsatz im Cateringteam ausgesprochen.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

1.Vorsitzender Rainer Blume, 2. Vorsitzender Torsten Schaper, 3. Vorsitzender Philipp Roloff und Kassenwart Andre Becker bilden den geschäftsführenden Vorstand. Weiter wurden Roman Linnenberg zum stv. Kassenwart, Ingrid Kieczka zur Schriftführerin, Hansjörg Kohlenberg zum Spielausschussobmann und Jugendwart, Elvira Wollenburg zur Sozialwartin, Philipp Roloff zum Pressewart, Roman Linnenberg und Artur Kauffmann zu Beistzern gewählt. Ehrenamtsbeauftragter bleibt Werner Schwarz. Dem Ehrenrat gehören die Sportkameraden Arnold Lammel, Rolf Fischer, Dietmar Rauls, Herbert Eilers und Erhard Dreyer an. Als Kassenprüfer wurden Friederike Eilers und Torsten Twele wiedergewählt.

Mit dem traditionellen Imbiss schloss die Jahreshauptversammlung.

Foto: FC Stadtoldendorf