Stadtoldendorf (rus). Die Jahreshauptversammlung der Behindertensportgemeinschaft Stadtoldendorf (BSG) für das Jahr 2017/18 fand in diesem Jahr mit einem gemeinsamen Mittagessen statt. Es waren 48 Mitglieder der BSG erschienen. Der 1. Vorsitzende Winfried Kampioni eröffnete die Versammlung, alle Berichte des Vorstandes wurden einstimmig genehmigt. Die Kassenprüfer Heidemarie Stapel und Ingrid Haasper bescheinigten dem Kassenwart Klaus Hantke zudem eine ordnungsgemäße und saubere Buchführung, sodass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden konnte.

Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurden schließlich alle Funktionsträger wiedergewählt. Die Ehrung der zwei Mitglieder des BSG Stadtoldendorf für 25-jährige Treue zum Verein an die Mitglieder Klaus Hantke und Günther Rettig nahmen der 1. Vorsitzende Winfried Kampioni und die 2. Vorsitzende Christa Binder vor. Die beiden Geehrten erhielten eine Urkunde für ihre langjährige Mitgliedschaft und sind beim Sport noch heute aktiv. Die 2. Vorsitzende überreichte mit großem Beifall den beiden zudem ein Präsent, der 1. Vorsitzende Winfried Kampioni dankte zudem für die Treue zum Verein und wünschte weiter viel Spaß und Freude beim Sport sowie gute Gesundheit.

Regelmäßige sportliche Aktivitäten des Vereins sind etwa montags von 16.10 bis 17.10 Uhr die Wirbelsäulengymnastik der Frauen, mittwochs von 17.00 bis 18.00 Uhr die Wirbelsäulengymnastik der Männer sowie der von den Krankenkassen zugeteilten Patienten sowie ebenfalls mittwochs von 18.00 bis 19.30 Uhr das Bosseln und Faustballspielen. Jeden Freitag findet zudem in der Zeit von 14.00 bis 15.00 Uhr ein Schwimmen und Wassergymnastik im Hallenbad in Bodenwerder statt. Über die weitere Teilnahme von Interessierten an den sportlichen Veranstaltungen des Vereins würden sich die Mitglieder sehr freuen.