Kreis Holzminden (r). Am Donnerstag, den 12. April, hat die Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes, Ver.di, zu einem erneuten Warnstreik aufgerufen, von dem auch die Kreisverwaltung mit allen ihren Außenstellen und Einrichtungen betroffen sein könnte.

In einzelnen Bereichen des Kundenservice kann es dementsprechend zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Wer Eiliges zu erledigen hat und lange Wartezeiten an diesem Tag vermeiden möchte, sollte besser auf einen anderen Termin ausweichen.