Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 24.11.2020
Werbung
Freitag, 03. November 2017 08:36 Uhr

DRK feiert Tanzvergnügen im Gasthaus Mittendorf DRK feiert Tanzvergnügen im Gasthaus Mittendorf

Buchhagen (red). Alle zwei Jahre lädt der DRK-Kreisverband Weserbergland e.V. die in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden ansässigen DRK-Ortsvereine zu einer großen Tanzveranstaltung ins Gasthaus Mittendorf in Buchhagen ein. Auch in diesem Jahr wieder mit vollem Erfolg: 215 Personen waren der Einladung von Organisatorin Susanne Hubel gefolgt und verbrachten gemeinsam einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Nachmittag.

Nach der offiziellen Eröffnung durch die Organisatorin überbrachte die stellvertretende Landrätin des Landkreises Hameln-Pyrmont, Ruth Leunig, herzliche Grüße von Landrat Tjark Bartels. Sie lobte die Veranstaltung mit den Worten Einsteins: „Das Leben ist wie Fahrrad fahren. Um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben“ und unterstrich damit, wie wichtig der Erhalt der Mobilität besonders auch im höheren Alter ist.

Nachdem alle gemeinsam das Lied „Heut woll‘n wir alle fröhlich sein“ gesungen hatten, eröffnete der Tanzkreis Hameln unter der Leitung von Ursula Person, die auch bei der Organisation tatkräftige Unterstützung geleistet hatte, den tänzerischen Teil der Veranstaltung. Im Laufe des Nachmittags stellten fünf weitere Tanzgruppen aus den Ortsvereinen Golmbach, Hameln/Tündern, Aerzen, Heinade und Heßlingen ihr tänzerisches Können mit ganz unterschiedlichen Ansätzen unter Beweis. So überzeugte die klassische Polka im traditionellen Look ebenso wie die rhythmische Tanzgymnastik im Sportdress. Besonders viel Freude machte auch der „Mitmach-Tanz“, zu dem der Tanzkreis Hameln animierte: Der gesamte Saal klatschte gemeinsam auf die Knie und in die Hände, diverse Gäste riss es von ihren Stühlen.

Die Kaffeepause lud zu einem regen Austausch ein. Besonders erfreut zeigte sich Susanne Hubel, dass auch Gäste aus Wilhelmshaven den Weg nach Buchhagen gefunden hatten und so Eindrücke über die Grenzen des Kreisverbands hinaus mitnehmen konnten. Für weitere Unterhaltung sorgte der Sketch „Im Café“, vorgetragen von Erika Seebaum und Christa Pfennig. Zu ihrer großen Überraschung wurde außerdem Margit Büngener, Gründerin der Tanz- und Gymnastikgruppe des Ortsvereins Heinade, von Annette Wegner, der ersten Vorsitzenden des Ortsvereins Heinade, für ihren 40-jährigen ehrenamtlichen Einsatz geehrt.

„Eine rundum gelungene Veranstaltung“, freute sich Ehrenamtskoordinatorin Susanne Hubel. „Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie viel Eifer und vor allem auch Stolz die Gruppen Ihr Können präsentieren. Ich freue mich schon auf das Tanzvergüngen 2019!“

Foto: DRK

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang