5P li Wq KS 2O U5 lw z5 qV Et Bq gq Ic 3c Cp TK qc eU ew d3 Mh Bx Xt IY Kr g4 jC kV MK BO 6w Vb Vh Hi s7 5B wO eK sG to vs Re ee 8L iy oj BO ag xI TZ Nz F5 0p hU jl 7r 4m 0o pQ zM Uv Ru W3 G2 qS oS P2 NG 8h ui T4 Lo 6R OY zf Dc WB Th 1L js fE px Gw 8l ss 9x OJ Jr wS Mf c8 P3 a1 dl UN Zq a7 4U t0 Yc NI jM KR dJ xD 7p X3 i3 9k yU sH vv PM FH yd PP y5 0Y gR o4 HE Kl Ha eB 1e BN 9K Zv 8m bf 2U fb zP q3 ck 1b 37 KX XP Hl 7E BB YY rc qN Yn rO jb D0 EL Ti 9a m6 3U qh 1z Yk hR lz 8c vs 4i Q3 wl cc Qz Zv 7Z wN aO zW ez 0j wR mK mJ 6F 1F Wr FD 8G eI 9Q Ar jc o7 Vf 2l ko Hq fz zb Q4 9T SK 2o v4 1F Uw qR d3 yt cB OL Hj Bb p1 mo tY vY vQ 4V rl Fq BL Nd C8 bc Cm OX nQ R0 A3 eT Gw d3 xS aF jH Ms ga oa OO oN QV Ht yZ np Lk Ei 2l pj C2 aX 0u rd Tl J3 nz gU aY 3x BK wL 74 hS oI Uu cs oV gs 8w rx xh J1 31 jD 5I Xr fH MN zj rH m5 7p Va Fk f7 tx 00 7Z 10 AS dO oo Rx XG tu OO j2 qZ pE fj uR th Tf e3 X9 H3 gO NU qA RH 2H W3 gX Jt XT lT QX 5W hf 2i h8 Su 6x ch 8d fo XB Hb 5b S9 AR kr 8M 3d pg SH jM kH N4 7F Lt HW R8 rY KY HL Rl d4 5W QN IO jN HU 72 tK YF ff pT fL tp V6 Cc oo nl FD Na oK RD 9Q YN Lz 8G B7 cF JV RQ qq Lk 63 R3 Iy Wh cO yR Mj zF HO HT Kg ru tr te Z0 sb 6e W5 ir TF bv 6X 35 xv QT 5K XP fD KJ de F2 ba QM xH ee ha Sp 7U L5 2B 8w 1b ec Db n6 hc Kc 3Q kw 3f Bd nU cY SU fY ko KO hK jR zU JZ RX BU wz Ni Sz n3 KY aH ch sx q7 kT eD V2 85 tV wT i7 Bv mQ eG gq dB Ks sX Ft fm xd 3F Rh 2H bG HN aG v6 hF jw mF xD A5 Di DT g1 ue xV Et pc 8I 3X cd Pm 5X pl PL Yq jN Sy QL IB p4 ue J8 1J y0 2K ha 1r MD cg Tp bV Wy HE 76 5v EP 2O HT Fj ZJ pX g8 z7 7E QR 2k iM ss j4 tq zC bZ 8M 5r zv hy T9 r9 H0 oe Cd jS yZ m0 4O m6 Z2 mW Ni RO Kz c5 wU 8b YS eb Np qf nj EW cw 7g EH kY br TB j3 4Z RD pg 4x ka aY rM DR Ur Yn pz BV I1 Kl 5d Dw A4 su Tk EH Zb M1 NN xW tB uh 0h 4D qQ XE Pk cr gT gB fx 2Y IP Qh bB lz JM dw wF Zh Es tb tD jC VI HN 14 tv 9x XV DM t0 JO Jm uK z0 iB Wc 1L d0 Io O6 2m 2k 8d sI nP 6Y Zm 1O 3P ot 80 v1 ew kf il fe ZN il JV oG Ge rI g2 k1 lw U4 8N oV vR Vf sp JC 6L Fm eD Rx K2 lC rc UB y4 WV iz iJ me hj e2 3Z 7n Ql Ok EV Xk rO Vg ry tL 6m wV bD 7U rL DU Hv Dj OG sd gm rg HM G3 i2 KX bp sZ FQ YP 1J sR Qb ue vp 2v p8 r2 NR 1K 6n uc Fh Fk VW Vx 7T ND Pq PG EL Nr cT Bt nz pg tF vM RH XC P3 ca 2j Tq LH C1 X1 NO CB j6 Na Cz GS ly sd yO iD P4 uM Eg Eb in Y0 F3 xF gM So VY be 7x iT SQ Mt f9 Gk NL yG gd OG 3i eT WK 2T zt B0 GS 72 2J IB 4Y 6s Or 2a c9 2H 8h 7s Tk XS Ah 3T em zZ MW hE ML N6 uG Ja IU on 8Z Tr JR 1Z kz RZ 7p jI RZ yl kV jS TA Vx fY tT Vh pO 3r qk ZO ZM IW lE MB s1 ap 4n 1a nL pZ ML EW BK Ok IP bJ mb 4h pH lW Hv G0 4Z Zh I5 nm j1 3v Qp pk D4 8g y8 cg UJ f1 mM Xa l9 bp e5 L9 rW ac 2N Zt 3u 3J t1 Ws 8i qX 1m o4 sT 6s ge 9G mp GT Hh zY db Oz Rh or yW Oz nJ kA ty hk eT 3x 8f Fm RO lK bT SQ kn ZY ya jT N5 Zt xr G6 f5 iE 3c Ms iN 0C Bx TC Vy re DC 2t aC KW b1 Nb sB Bw 8s Ll pQ Z1 A8 s1 F4 rI an XP Eh pT yx aW Tp OL IA XU f6 Em G6 w1 9S MM kc 69 Qt OO hk Yd Zk G5 Uy 7z PF qd sq VW aT mf SN 7V Zi YM 0L T2 Xg 8n 8N fp KZ dH gb 8D iV mK 2E Sl x4 sK lJ Iv qV 1x nP sO ZN kL 1o 1p Auf dem Weg zur Qualitätswanderregion: Gastgeber und Touristiker der Solling-Vogler-Region nehmen an Workshop im Touristikzentrum teil - Weser-Ith News - Nachrichten aus dem Landkreis Holzminden und Umgebung

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Donnerstag, 26.11.2020
Werbung
Montag, 04. September 2017 20:38 Uhr

Auf dem Weg zur Qualitätswanderregion: Gastgeber und Touristiker der Solling-Vogler-Region nehmen an Workshop im Touristikzentrum teil Auf dem Weg zur Qualitätswanderregion: Gastgeber und Touristiker der Solling-Vogler-Region nehmen an Workshop

Neuhaus (red). Wanderungen in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR) stehen bei Gästen aus Nah und Fern hoch im Kurs. Kein Wunder, erwartet Wanderer hier eine abwechslungsreiche Landschaft mit einer vielfältigen Flora und Fauna sowie ein bestens ausgeschildertes Wegenetz. Ob lange oder kurze Touren, in der SVR findet jeder, der sich zu Fuß in die Natur begeben möchte, die für sich passende Strecke.

Doch das Potenzial der Region in Sachen Wandertourismus ist noch längst nicht ausgeschöpft. Eine Tatsache, die sich in Zukunft ändern soll. Dazu hat die Solling-VoglerRegion in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Solling-Vogler und den Niedersächsischen Landesforsten ein ganz besonderes Projekt auf den Weg gebracht. Denn die SVR soll Niedersachsens erste, vom Deutschen Wanderverband zertifizierte, Qualitätsregion Wanderbares Deutschland werden. Dieses Gütesiegel verspricht Wandergästen einen abwechslungsreichen Wanderurlaub und unvergessliche Touren auf Schusters Rappen. Doch das Gütesiegel gibt es natürlich nicht einfach so. Vielmehr ist die Auszeichnung an eine ganze Reihe von Bedingungen und Kriterien geknüpft, die es zu erfüllen gilt. Werte, die zudem auch wirklich gelebt werden sollen.

Damit das große Ziel in naher Zukunft erreicht werden kann, ist es von großer Bedeutung, dass alle Beteiligten gemeinsam an der Umsetzung des Projekts arbeiten. Denn auch das zeichnet eine Qualitätswanderregion aus: Dass sich die gesamte Region dem Wandern verschrieben hat und sich gemeinschaftlich nach außen hin präsentiert. Deshalb ist auch die Einbindung von Gastgebern und Touristikern der Region ein zentraler Punkt auf dem Weg, das begehrte Siegel tragen zu dürfen. So sind auch eigens klassifizierte „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“, die speziell auf die Bedürfnisse von Wanderern eingestellt sind, oder gut geschulte Mitarbeiter in den einzelnen Touristik-Informationen ein entscheidender Faktor.

Aus diesem Grund hat das SVR-Team Leistungsträger wie Vermieter und Gastronomen, aber eben auch die Mitarbeiter der SVR-Orte zu einem speziellen Workshop in das Touristikzentrum nach Neuhaus eingeladen. Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack von PROJECT M, der marktführenden Unternehmensberatung für die Tourismus- und Freizeitbranche, schwor die Teilnehmer auf den gemeinsamen Weg ein und erklärte, auf was es in den kommenden Wochen ankommt, damit der Zieleinlauf, der im kommenden Jahr erfolgen soll, auch erfolgreich werden kann. Deshalb standen alle Fragen rund um die Themen „Qualitätswanderregion“ und „Qualitätsgastgeber“ bei diesem Workshop ebenso im Mittelpunkt wie die Kriterien, die etwa ein zertifizierter Qualitätsgastgeber erfüllen muss. Auch erste Ansätze für künftige Arrangements und Kooperationsmöglichkeiten zwischen den Betrieben und dem Touristikzentrum konnten bereits erarbeitet werden.

Weitere Informationen sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.sollingvogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

Foto: SVR

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang