Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Mittwoch, 25.11.2020
Werbung
Montag, 04. September 2017 13:00 Uhr

Am kommenden Sonntag ist wieder Feldbahntag Am kommenden Sonntag ist wieder Feldbahntag

Stadtoldendorf (rus). Am kommenden Sonntag, den 10. September 2017, rollt in Stadtoldendorf wieder die Feldbahn. Am Tag des offenen Denkmals findet der beliebte Feldbahntag am Mühlenanger in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr wieder statt. Neben Fahrten mit den Lorenzügen steht eine Ausstellung der landwirtschaftlichen Fahrzeuge und Geräte des Stadtmuseums auf dem Programm. Wie immer sind Gäste mit ihren Treckern auch ohne Anmeldung herzlich willkommen, auch oder gerade, wenn die Fahrzeuge nicht restauriert sind und die Spuren des jahrzehntelangen harten Einsatzes zeigen.

Ein besonderes Highlight werden wieder die beim letzten Feldbahntag erstmals angebotenen Fahrten mit der Handhebeldraisine sein. Für kräftige Besucher stellt besonders die Fahrt über die leichte Steigung der Strecke eine Herausforderung dar.  Natürlich wird der betriebsfähige und über einhundert Jahre alte Kran aus einem Steinbruch der Firma Linnenberg wieder ein besonderer Hingucker sein. Daneben dokumentiert eine Ausstellung die Arbeit in den Gips- und Sandsteinbrüchen.

Auch in diesem Jahr wird in der "Bahnhofsgaststätte" wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Getränken und Gegrilltem steht ein reichhaltiges Kuchenbuffet zur Verfügung.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang